LG G Flex 3: High-End-Smartphone kommt im März 2016

Das LG G Flex 2 soll 2016 einen Nachfolger erhalten. Das LG G Flex 2 soll 2016 einen Nachfolger erhalten. (© 2015 TURN ON)

Das LG G Flex 3 befindet offenbar bereits in Entwicklung. Die dritte Generation des gebogenen Smartphones soll laut einer aktuellen Quelle im März 2016 erscheinen. Bei der Hardware scheint der Hersteller auf absolute Oberklasse zu setzen.

LG hat noch nicht genug von gebogenen Smartphones. Auch im kommenden Jahr soll es offenbar wieder ein G Flex geben. Bis zum Release des Gerätes dürfte jedoch noch einige Zeit vergehen. Das LG G Flex 3 soll erst im März 2016 auf den Markt kommen, wie das Portal MobiPicker unter Berufung auf eine nicht näher genannte Quelle berichtet.

Top-Ausstattung für das nächste Flaggschiff

Trotz des relativ frühen Datums sollen jedoch schon einige Spezifikationen für das neue G Flex feststehen. Demnach wird das Handy mit einem Snapdragon 820-Prozessor ausgestattet – dem Nachfolger zum Snapdragon 810, der im G Flex 2 seinen Dienst verrichtet. Der Arbeitsspeicher soll mit 4 GB RAM sehr üppig ausfallen. Ebenfalls riesig könnte das Display des neuen Gerätes ausfallen. Genau wie das erste G Flex könnte auch die dritte Generation erneut einen 6 Zoll-Screen bekommen. Die Auflösung dürfte erneut bei 2560 x 1440 Pixeln liegen.

Der interne Speicher von 32 GB soll sich durch Micro-SD-Karten erweitern lassen. Die rückseitige Kamera dürfte mit 20,7 Megapixeln auflösen, während die Selfie-Cam mit 8 Megapixeln ebenso hoch auflöst wie beispielsweise die Hauptkamera des aktuellen iPhone 6. Auch ein Fingerabdruck-Sensor soll beim G Flex 3 mit an Bord sein.

Die üppige Hardware dürfte ihren Preis haben

Insgesamt sprechen diese Daten für eine sehr großzügige und hochwertige Hardware-Ausstattung des kommenden LG-Phablets. In Kombination mit dem gekrümmten Display dürfte her Hersteller hier ganz klar den High-End-Markt im Blick haben. Sollten sich die Specs bestätigen, so dürfte aber auf jeden Fall auch der Preis für das G Flex 3 entsprechend hoch ausfallen. Noch hat LG selbst dazu keine Angaben veröffentlicht. Da der Release laut den Quellen erst im kommenden März stattfinden soll, wird sich der Hersteller damit vermutlich auch noch etwas Zeit lassen.