LG G4: Offizielle Render-Fotos geleakt

Alles Leder: Durch einen Leak sind kurz vor der offiziellen Bekanntgabe viele Bilder des neuen LG G4 in Umlauf geraten. Alles Leder: Durch einen Leak sind kurz vor der offiziellen Bekanntgabe viele Bilder des neuen LG G4 in Umlauf geraten. (© 2015 LG)

Das neue LG G4 wird wohl in einer Pressekonferenz am 28. April vorgestellt werden. Schon vor diesem offiziellen Termin hat der Konzern aus Südkorea in den letzten Wochen viele Einzelheiten zum neuen Flaggschiff verraten. Doch jetzt sind in einem spektakulären Leak auch viele Bilder des neuen Super-Smartphones in Umlauf geraten.

Die Seite, auf der zahlreiche Abbildungen des LG G4 zu sehen waren, ist inzwischen leider wieder offline. Die Render-Bilder machen dennoch ihren Weg um die Welt, wie unter anderem The Verge berichtet. Es handelt sich dabei nicht um Aufnahmen eines Fotografen, sondern um am Computer erstellte Grafiken. Aber keine Frage: Ein ausführlicher Blick auf das nagelneue Topmodell aus der koreanischen Elektronikschmiede lohnt allemal.

Kaum Veränderungen zum LG G3

Entdeckt hat die Aufnahmen übrigens der Profi-Leaker Evan Blass, der für seine Kontakte und seine Spürnase seit Jahren bekannt und als eine sehr glaubwürdige Quelle für derartige Enthüllungen gilt. Auf den von Blass gefundenen Bildern sehen wir das G4 aus allen Blickwinkeln – wobei erste Überraschung die ist, dass die Überraschung ausfällt. Das G4 sieht nämlich – von kosmetischen Änderungen abgesehen – seinem erfolgreichen Vorgänger, dem LG G3, sehr, sehr ähnlich. Es gibt anscheinend aber eine optionale Rückseite aus Echtleder und den Rahmen mit stylischer Kohlefaser-Optik an der Vorderseite. Ansonsten macht alles einen ziemlich bekannten Eindruck auf uns.

Austauschbare Leder-Cover in vielen Farben

Was die Rückseite betrifft, kommen wir nach dem Betrachten der Bilder zu dem Schluss, dass dies wechselbare Hüllen sind. Es gibt sechs verschiedene Rückseiten aus echtem Leder mit Farben von Schwarz über Braun bis hin zu Pastellblau plus drei eher normale Plastik-Cover. Die Lederausstattung dürfte nicht zum Normalpreis erhältlich sein, sondern einen Aufschlag kosten. Auch das Gehäuse mit dem runden Sichtfenster für Benachrichtigungen kommt mit dem LG G4 wieder.

Auf der inzwischen aus dem Netz verbannten Seite waren auch technische Details zum Gerät genannt, über deren Wahrheitsgehalt derzeit aber nur spekuliert werden kann. Das LG wird demnach eine Kamera mit Blende f/1.8 plus aktivem Laser-Autofokus, ein HD-Display mit 5,5-Zoll-Durchmesser und einen Akku mit 3000 mAh bekommen. Die anderen Details erfahren wir wahrscheinlich am 28. April – wenn's zuvor nicht noch mehr Leaks gibt.

LG-G4_6
Der Akku des LG G4 wird wohl leicht wechselbar sein. (© 2015 LG)
LG-G4_9
Die Maße des neuen Flaggschiffs können sich sehen lassen. (© 2015 LG)
LG-G4_10
Es wird wohl diverse wechselbare Rückseiten geben. (© 2015 LG)
LG-G4_3
Eine Hülle mit rundem Sichtfenster scheint ebenso erhältlich. (© 2015 LG)
LG-G4_1
Durch das Sichtfenster sind Benachrichtigungen auch im zugeklappten Zustand erkennbar. (© 2015 LG)
LG-G4_2
Eine schicke Rückfront in Metalloptik ergänzt die Leder-Varianten. (© 2015 LG)
LG-G4_4
Das LG G4 bekommt ein 5,5-Zoll-HD-Display. (© 2015 LG)
LG-G4_5
Keine Überraschung ist die Optik, die ans G3 anknüpft. (© 2015 LG)
LG-G4_7
Für Multimedia ist das Display hervorragend geeignet.. (© 2015 LG)
LG-G4_8
Die Kamera soll besonders bei schlechten Lichtverhältnissen gut funktionieren. (© 2015 LG)