LG G4 soll 16 Megapixel-Kamera bekommen

Um das neue Smartphone-Flaggschiff von LG war es in den letzten Wochen verdächtig ruhig. Nun kommt jedoch Bewegung in die Gerüchteküche: Das LG G4 soll Gerüchten zufolge eine 16-Megapixel-Kamera und den Prozessor Snapdragon 810 bekommen.

Gerüchte zum neuen LG G4 gab es in letzter Zeit kaum, bei einem Leak zum nächsten Flaggschiff von LG sollte man also hellhörig werden. Wie Phone Arena jetzt unter Berufung auf die griechische Webseite Techmaniacs meldet, soll das Mobiltelefon eine bessere Rückkamera mit einer Auflösung von 16 Megapixeln, 3 GB Arbeitsspeicher und den neuen Prozessor Snapdragon 810 bekommen. Die technischen Daten sollen aus einem Systemabbild von Android 5.0 Lollipop stammen.

Überhitzungsgefahr? LG G4 soll Snapdragon 810 bekommen

Das LG G3 hatte bereits eine recht gute Kamera mit einer Auflösung von 13 Megapixeln. Mit der neuen Linse im LG G4 sollen nun jedoch sogar Fotos mit einer Auflösung von 5312 x 2988 Pixeln möglich sein. Bleibt nur noch abzuwarten, ob die Verwendung des Snapdragon 810 nicht noch für Probleme beim LG G4 sorgen wird. Samsung soll beim Galaxy S6 bereits vom neuen Qualcomm-Chip abgerückt sein, da dieser schnell überhitzen soll.

LG wird sein neues Top-Smartphone womöglich auf dem Mobile World Congress Anfang März enthüllen und einen Release-Termin nennen. Bis dahin dürfte auch die Gerüchteküche rund um das LG G4 deutlich mehr in Fahrt kommen.