LG G4 soll mit Design und besserer Kamera überraschen

Das Design des LG G4 soll sich deutlich von der Konkurrenz unterscheiden. Das Design des LG G4 soll sich deutlich von der Konkurrenz unterscheiden. (© 2015 YouTube/TechRush)

Der Release des LG G4 wird von vielen Smartphone-Fans herbeigesehnt – Infos zum kommenden Top-Mobiltelefon gibt es allerdings bislang nur tröpfchenweise. Die jüngste Spekulation: LG will beim G3-Nachfolger komplett neue Wege in Sachen Design gehen.

Das Rätselraten ums LG G4 geht weiter: Nachdem kürzlich bekannt wurde, dass die Koreaner ihr neues Smartphone wohl nicht auf dem MWC in Barcelona vorstellen werden, freuen sich Fans über jeden Info-Schnipsel. Wie G 4 Games jetzt unter Berufung auf ZDNet Korea meldet, wolle LG bei seinem neuen Flaggschiff nicht nur mit den technischen Daten, sondern auch mit dem Design überzeugen. Das klingt zunächst einmal nach recht gehaltlosem Marketing-Sprech, lässt allerdings auch ein paar interessante Spekulationen zu.

LG G4 mit 20,7-Megapixel-Kamera?

So ist es durchaus im Bereich des Möglichen, dass sich die Koreaner beim Look des LG G4 zumindest ein wenig vom Design des eigenen LG G Flex 2 inspirieren lassen. Zudem bestätigt der Medienbericht erneut, dass das Smartphone eine bessere Kamera bekommen soll. Während zuletzt bereits über eine 16-Megapixel-Rückkamera spekuliert wurde, bringt G 4 Games nun sogar einen 20,7-Megapixel-Sensor mit optischer Bildstabilisierung ins Spiel.

Auch sonst soll das LG G4 mit einer High-End-Ausstattung überzeugen. Das 5,3 Zoll große Display wird wohl wie beim Vorgänger mit 2560 x 1440 Pixeln auflösen, als Prozessor ist ein Snapdragon 810 mit 3 GB Arbeitsspeicher im Gespräch.