Lumia 950 XL soll angeblich Surface Pen unterstützen

Das Lumia 950 XL unterstützt den neuen Surface Pen. Das Lumia 950 XL unterstützt den neuen Surface Pen. (© 2015 Microsoft)

Das Lumia 950 und das Lumia 950 XL hat Microsoft diese Woche zwar enthüllt. Ob das größere Modell allerdings auch den Surface Pen unterstützt, blieb der US-Konzern den Zuschauern schuldig. Ein Microsoft-Manager sorgt jetzt für Klarheit.

Diese Woche hat Microsoft seine beiden Lumia-Smartphones 950 und 950 XL offiziell präsentiert. Wie bei solchen Events üblich, verschwenden die Hersteller nicht viel Zeit für die Details. Bereits im Vorfeld wurde von Beobachtern für das Lumia 950 XL die Unterstützung des Surface Pen erwartet – auf der Show am Dienstag hat sich das Unternehmen zu diesem Punkt allerdings nicht geäußert.

Seitdem fragen sich interessierte Nutzer auf der ganzen Welt, ob das Phablet-Flaggschiff Eingaben per Surface Pen versteht – oder eben nicht. Ein Angestellter von Microsoft sorgt jetzt auf Anfrage eines Nutzers auf Twitter für Klarheit. Ja, das Lumia 950 XL werde den Eingabestift unterstützen.

Surface Pen mit 1024 Druckpunkten kostet 64,99 Euro

Der neue Surface Pen eignet sich aber nicht nur für die üblichen Eingaben, sondern kann auch zum Zeichnen verwendet werden. Damit dies in hoher Präzision gelingen kann, verfügt der Eingabestift über 1024 unterschiedliche Druckpunkte. In Sachen Batterielaufzeit soll der Surface Pen ordentlich Kapazität bieten – und etwa ein Jahr durchhalten. Damit nicht genug: Sogar über eine Radiergummi-Funktion verfügt das Zubehör – und wird in verschiedenen Farben ab November erhältlich sein. Der Preis hierzulande beträgt 64,99 Euro.

Surface-Pen-Windows
Der Surface Pen wird auch auf dem Lumia 950 XL für präzisere Eingaben sorgen. (© 2015 Microsoft)