Mega-Deal? Samsung will angeblich BlackBerry übernehmen

Baut BlackBerry demnächst für Samsung neue Smartphones? Baut BlackBerry demnächst für Samsung neue Smartphones? (© 2015 BlackBerry)

Bahnt sich in der Smartphone-Branche womöglich eine neue Mega-Übernahme an? Medienberichten zufolge will Marktführer Samsung den strauchelnden Hersteller BlackBerry kaufen. Beide Unternehmen dementieren die Gerüchte – noch.

Nach Informationen der Nachrichtenagentur Reuters ist Samsung an einer Übernahme des schon länger kriselnden Smartphone-Herstellers BlackBerry interessiert. Die Koreaner sollen demnach kürzlich bereits ein Kaufangebot über 7,5 Milliarden Dollar abgegeben haben. Besonders interessiert sei Samsung an den BlackBerry-Patenten für eine Ende-zu-Ende-Verschlüsslung. Diese könnten im Wettbewerb mit Apple ein wertvoller Trumpf sein.

Samsung und BlackBerry dementieren Übernahme-Pläne

Wie bei solchen Übernahmeplänen üblich, wurden die Gerüchte über eine Übernahme von beiden Seiten schnell dementiert. Ein Sprecher von Samsung erklärte gegenüber Reuters, dass die Berichte "völlig haltlos" seien. Ein Vertreter von BlackBerry gab sich etwas bedeckter und sagte, dass das kanadische Unternehmen solche Spekulationen generell nicht kommentiere. Das bedeutet allerdings nicht unbedingt, dass eine milliardenschwere Übernahme völlig vom Tisch ist. Die meisten Unternehmen wollen sich zu solchen Kaufplänen meist nicht äußern, um den Preis nicht noch in die Höhe zu treiben.

Ein Galaxy-Smartphone mit BlackBerry-Keyboard?

Der Kauf von BlackBerry würde für Samsung zudem durchaus Sinn machen. Die letzten Smartphone-Modelle der Koreaner verkauften sich schlechter als gedacht. Neue Technologien wie BlackBerrys Verschlüsselung oder das bekannte Keyboard der Kanadier könnten Samsung wieder Auftrieb geben. Zudem vereinbarten die beiden Unternehmen erst im November eine Zusammenarbeit, um das mobile Betriebssystem Android sicherer zu machen.