Mehr Sicherheit: iPhone 6s bekommt neuen NFC-Chip

Das Gehäuse des kommenden iPhone 6s. Das Gehäuse des kommenden iPhone 6s. (© 2015 9to5Mac)

Das iPhone 6s wird einen überarbeiteten NFC-Chip für den Datenaustausch auf kurze Distanz erhalten. Außerdem kursieren Gerüchte über einen früheren Release-Termin: Am 18. September könnte Apple sein neueste Smartphone veröffentlichen.

Nachdem kürzlich Bilder vom Innenleben des neuen Apple-Flaggschiffs aufgetaucht sind, gibt es jetzt ständig Nachschub an neuem Material. Die gerader erst durchgesickerten Bilder vom Innenleben des heiß erwarteten Smartphones ergänzt 9to5Mac jetzt um neue Fotos.

NFC-Chip im neuen iPhone 6s komplett überarbeitet

Auf denen ist unter anderem ein überarbeiteter NFC-Chip zu sehen. Per NFC (Near Field Communication) können Smartphones und andere technische Geräte auf sehr kurze Distanz miteinander kommunizieren und Daten austauschen. NFC Chips stecken zum Beispiel auch in Amiibo-Figuren von Nintendo. Die geleakten Fotos zeigen möglicherweise, dass der neue Chip beim iPhone 6s um zusätzliche Sicherheitsfunktionen erweitert sein könnte, wodurch ein Extra-Bauteil wegfiele.

Generell scheint Apple die Zahl der verwendeten Bauteile bei dem nächsten iPhone stark zu reduzieren. In einem Bereich der Platine, wo früher zehn Chips verbaut waren, finden sich heute nur noch drei. Gleichzeitig mit dieser Reduktion soll die Energieeffizienz der verbauten Teile verbessert werden.  Und obwohl sich viele iPhone-Nutzer in den letzten Jahren darüber beklagt haben, dass die Grundausstattung des Geräts mit "nur" 16 GB Speicher nicht ausreicht, legen die Bilder nahe, dass es erneut ein 16-GB-Gerät geben könnte. Auszuschließen ist aber auch nicht, dass diese kleine Variante nur zu Testzwecken gebaut wurde.

Release des iPhone 6s früher als erwartet?

Was den möglichen Release-Termin betrifft, kursieren jetzt Gerüchte, deren Wahrheitsgehalt schwer einzuschätzen ist. Micgadget will vom iPhone-Fabrikanten Foxconn erfahren haben, dass das Gerät ab 18. September verkauft wird, nachdem es eine Woche vorher am 11. präsentiert wurde. Aber gerade dieses Datum – der Tag der Anschläge auf New York – klingt schwer vorstellbar. Da aber Apple September-Freitage gerne als Release-Datum wählt, mag der 18. ein guter Tipp sein. Bislang war in einer geleakten Vodafone-Mail die Rede davon, dass das iPhone 6s am 25. September erscheinen werde.

iPhone 6s
Hier ist ein Vergleich zwischen iPhone 6 und iPhone 6s zu sehen. (© 2015 9to5Mac)
iPhone 6s
Hier ist der neue NFC-Chip zu sehen, der mehr Sicherheit bieten soll. (© 2015 9to5Mac)
iPhone 6s
Das Speichermodul hat 16 GB, aber es ist unklar, ob es wirklich ein iPhone 6s damit geben wird. (© 2015 9to5Mac)