Microsoft bringt ehemalige Desktop-Apps in den Windows Store

Im Windows Store findet Ihr ab sofort viele neue Universal-Apps. Im Windows Store findet Ihr ab sofort viele neue Universal-Apps. (© 2015 Microsoft)

Nutzer von Desktop-System dürfen sich bald über eine größere Auswahl an Apps freuen. Microsoft bringt eine ganze Reihe von Desktop-Anwendungen als Universal-Windows-Plattform-App in den Windows Store.

Die neuen Apps sind ehemalige Desktop-Apps, die jetzt als Universal-Anwendung neu veröffentlicht wurden, wie TheVerge berichtet. Der Vorteil für Entwickler liegt bei universellen Applikationen darin begründet, dass sie nicht mehr für einen bestimmten Gerätetyp ihre Software entwickeln, sondern für ein System, genauer gesagt für Windows. Damit sich die Konvertierung von Desktop zu UWP-App etwas leichter gestaltet, veröffentlichte Microsoft "Desktop Bridge".

Desktop-Apps mit Microsoft-Tool umwandeln

Hinter diesem Titel steckt ein Tool, mit dem Entwickler bisherige Desktop-Apps einfach in eine UWP-App verwandeln und sogar noch aufbessern können. Drittanbieter können so wesentlich einfacher ihre Desktop-Applikationen und Spiele in den Windows Store bringen.

Eine ganze Reihe von Apps, die mithilfe von Desktop Bridge konvertiert wurden, finden jetzt nach und nach ihren Weg in den Windows-Store. Im Laufe der nächsten Woche sollen unter anderem folgende Apps veröffentlicht werden:

• Evernote
• PhotoScape
• MAGIX Movie Edit Pro
• Virtual Robotics Kit

Wer die vollständige Liste der Neuzugänge sehen will, sollte sich den offiziellen Blogbeitrag von Microsoft durchlesen. Diese Apps stellen erst den Anfang dar, natürlich sollen noch viele weitere Anwendungen folgen. Vorteilhaft sind Universal-Apps allemal, allerdings dürfte noch einige Zeit vergehen, bis das Angebot an Apps im Windows Store vergleichbar mit Google Play oder Apples App Store ist.