Microsoft-Chef: Windows 10 ist wegen Windows Phone kostenlos

Satya Nadella gibt zu: "Windows 10 ist kostenlos, um Windows Phone zu stärken". Satya Nadella gibt zu: "Windows 10 ist kostenlos, um Windows Phone zu stärken". (© 2015 Microsoft)

Microsoft stellt Windows 10 deshalb weitgehend kostenlos zum Download bereit, um damit die Plattform Windows Phone zu stärken. Dies erklärte Firmenchef Satya Nadella jetzt in einem Interview.

Microsoft verteilt Windows 10 nicht etwa weitgehend kostenlos, um die Piraterie in China einzudämmen oder um Sicherheitsprobleme zu beseitigen. Dem Elektronikriesen geht es vielmehr darum, die immer noch schwächelnde Plattform Windows Phone zu stärken, wie Microsoft-CEO Satya Nadella jetzt freimütig in einem Interview mit ZDNET verriet.

Windows 10 kostenlos: Stärkt das auch Windows Phone?

"Das Gratis-Upgrade auf Windows 10 ist dazu gedacht, unsere Telefon-Position zu verbessern", sagte der Microsoft-Chef. Ziel sei es, Windows 10 auf dem Desktop-PC so populär wie möglich zu machen, weil das die Entwickler dazu veranlasse, Apps zu programmieren. Und die wiederum verwandeln sich dann in Apps für Windows Phone, weil es sich im Grunde um dieselbe Plattform handelt.

Dass Apps für Windows geschrieben werden, war laut Nadella sogar der Grund dafür, dass Microsoft das Startmenü in Windows 10 wieder neu belebt hat. "Wir wollten nicht einfach etwas Altes zurückbringen. Wir wollten die Sichtbarkeit des Stores verbessern. Windows 8 war großartig, es hat nur niemand den Store entdeckt. In Windows 10 ist das viel besser gelöst", so Nadella weiter. Im neuen Windows wird der Store nämlich im Startmenü sehr deutlich präsent sein.

Microsoft muss sich besonders im Smartphone-Markt deutlich besser positionieren, denn die Windows-Erfinder sind bislang mit ihrem Betriebssystem auf mobilen Geräten weitgehend chancenlos. Erst kürzlich gab Nadella bekannt, dass in der Smartphone-Sparte 7800 Stellen gestrichen werden sollen, weil sich das Geschäft extrem schlecht entwickelt hat.