Microsoft könnte das Surface Pro 4 noch im Mai enthüllen

Das Microsoft Surface Pro 3 könnte schon bald einen Nachfolger erhalten. Das Microsoft Surface Pro 3 könnte schon bald einen Nachfolger erhalten. (© 2014 Microsoft)

Knapp ein Jahr nach dem Release des Surface Pro 3 scheint die Zeit für ein neues Tablet-Flaggschiff von Microsoft reif zu sein. Gerüchten zufolge könnte der Hersteller das Suface Pro 4 schon im Mai offiziell vorstellen. Das neue Gerät soll mit einem aktuellen Intel-Core-i-Prozessor ausgestattet sein und komplett ohne Lüfter auskommen.

Rund ein Jahr ist vergangen, seit Microsoft mit dem Surface Pro 3 das letzte Modell seiner Tablet-Spitzenserie auf den Markt gebracht hat. Folgt man der Logik des Marktes, so könnte pünktlich zum einjährigen Jubiläum bereits der Nachfolger in den Startlöchern stehen. Wie SlashGear nun aus anonymer Quelle erfahren haben will, scheint sich Microsoft tatsächlich an diese Logik zu halten und möchte das Surface pro 4 noch in diesem Monat der Öffentlichkeit vorstellen. Ein Release wäre dann im Laufe des Juni denkbar.

Neuer Prozessor ohne Lüfter?

Dabei möchte der Hersteller offenbar auf die Erfolgsfaktoren bauen, die bereits das Surface Pro 3 zu einem soliden Tablet gemacht haben. Laut einem ersten Leak soll auch das Surface Pro 4 mit einem 12-Zoll-Display und einer Auflösung von 2160 x 1440 Pixeln ausgestattet sein. Einen Sprung nach vorn dürfte das neue Tablet aber beim Prozessor machen. Für die Rechenpower wird demnach voraussichtlich ein Intel-Core-i-Prozessor der aktuellen fünften Generation sorgen. Anders als der Vorgänger soll das Surface Pro 4 komplett ohne Lüfter daherkommen und dadurch deutlich schlanker ausfallen als das Surface Pro 3.

Ob Microsoft das Surface Pro 4 tatsächlich in diesem Monat vorstellen wird, ist noch unklar. Vom Hersteller selbst wurden bislang keinerlei Andeutungen in dieser Richtung gemacht. Zunächst steht ohnehin noch der Release des Surface 3 an. Der kleine Bruder des Surface Pro 3 wird ab dem 7. Mai in Deutschland erhältlich sein.