Microsoft stellt Office zum Testen auf Android-Tablets bereit

Da strahlt der Tester: Previews der Office-Apps sind jetzt frei verfügbar. Da strahlt der Tester: Previews der Office-Apps sind jetzt frei verfügbar. (© 2015 Google Play/Microsoft)

Die Büro-Anwendung Office ist ab sofort in einer Vorschau-Version für Android-Tablets verfügbar. Excel, PowerPoint und Word können nun ausgiebig getestet werden. Hersteller Microsoft verspricht sich so noch mehr Kunden-Feedback.

Um die Vorab-Versionen der Büro-Anwendungen herunterzuladen, benötigt man lediglich ein ARM-basiertes Android-Tablet mit der Betriebssystem-Version KitKat oder Lollipop. Außerdem muss die Display-Größe zwischen 7 und 10,1 Zoll betragen, wie Microsoft in seinem Office-Blog bekannt gibt.  Sind diese Voraussetzungen erfüllt, stehen Excel, PowerPoint und Word bei Google Play zum Download bereit – ganz wie reguläre Apps.

Keine Gruppenzugehörigkeit mehr nötig

Zwar konnten Nutzer die hilfreichen Office-Anwendungen für iOS und Android schon vorher testen, bislang war dafür allerdings ein kostenpflichtiges Office-365-Konto nötig. Mit diesem musste man einer speziellen Google+-Gruppe beitreten, um die Vorab-Versionen herunterladen zu können. Das ist jetzt vorbei – fortan reicht ein einfacher Microsoft-Account, um bearbeitete Dokumente hochladen zu können und so weiteren PCs und Tablets zur Verfügung zu stellen.

Natürlich läuft bei den Office-Previews noch nicht alles ganz rund. Interessierte sollten also damit rechnen, nach dem Download immer wieder mal auf kleinere technische Probleme zu stoßen. Aber um diese aufzuspüren und zu beheben, ist eine Testphase ja da. So berichtet ein Tester, dass die Word-Preview auf seinem Sony Xperia Z3 problemlos laufen würde, ein anderer bemängelt hingegen den großen Datenhunger der App und dass sie nur recht langsam laufen würde.