Mögliche Übernahme: Kommt das HTC One M10 von Asus?

HTC One M8 und One M9 3 HTC One M8 und One M9 3 (© 2015 TURN ON)

Nach der Bekanntgabe der schlechten Umsatzzahlen könnte HTC die Übernahme drohen. Asus zeigt offenbar Interesse am Kauf des angeschlagenen Smartphone-Herstellers. Mit diesem Schritt könnte das Unternehmen sein Standbein im Mobile-Sektor deutlich stärken.

In den vergangenen Jahren hat das taiwanische Unternehmen HTC mit der Formsprache und den Features seiner Smartphones von sich reden gemacht – insbesondere mit dem HTC One M7 begann diese Ära. Es folgten zwei Nachfolger, doch ausgerechnet das aktuelle Flaggschiff HTC One M9 bringt dem taiwanischen Unternehmen offenbar kein Glück. Derzeit entwickelt es sich eher zum Ladenhüter. Wirtschaftlich scheinen diese Entwicklungen dem Unternehmen so stark zuzusetzen, dass Asus laut der Nachrichtenagentur Reuters eine Gelegenheit für eine Übernahme von HTC sieht.

Aktie von HTC auf Talfahrt

Die Überlegungen zur Übernahme von HTC seien dabei auf dem letzten Asus-Jahrestreffen von Geschäftsführer Johnny Shih angestoßen worden. Offenbar ist es vor allem der sinkende Aktienkurs von HTC, der das Unternehmen derzeit für Asus interessant macht. Anfang der Woche waren die Kurse des Smartphone-Herstellers um etwa 20 Prozent eingebrochen. Zuvor hatte das Unternehmen angekündigt, dass man für das aktuelle Geschäftsquartal mit einem Verlust rechne.

Im Zuge dessen hatte sich HTC-Chefin Cher Wang bei den Anteilseignern entschuldigt und mit einem neuen "Hero-Produkt" zum Jahresende Besserung gelobt. Mit diesem Produkt könnte möglicherweise ein HTC One M10 gemeint sein, dass nun aber vielleicht von Asus kommen könnte, sollte die Übernahme zeitnah erfolgen.

Will Asus im Smartphone-Geschäft mitmischen?

Asus ist bislang vor allem als Hersteller von PCs und Tablets erfolgreich. Ende 2014 galt das Unternehmen als fünftgrößter Computer-Hersteller der Welt. Im Smartphone-Sektor hat der Konzern bislang allerdings nur ein relativ kleines Standbein und könnte seine Position mit einer Übernahme von HTC deutlich stärken. Allerdings müsste Asus den angeschlagenen Smartphone-Hersteller zunächst wieder auf Kurs bringen, um auch in diesem Segment Gewinne erwirtschaften zu können.