Motorolas nächstes Moto E bekommt LTE

Im Mai 2014 stellte Motorola das erste Moto E vor – damals aber noch ohne LTE. Im Mai 2014 stellte Motorola das erste Moto E vor – damals aber noch ohne LTE. (© 2015 YouTube/Motorola Mobility)

Anscheinend können sich die Hersteller nicht mehr gedulden: Nach LG plant nun auch Motorola eine Smartphone-Enthüllung vorab des MWC 2015. Am Mittwoch wird die Lenovo-Tochter voraussichtlich das Moto E vorstellen. Die Neuauflage des Einstiegsmodells von 2014 soll nun auch LTE an Bord haben.

Ende letzter Woche versprach Motorola eine "aufregende Ankündigung" am 25. Februar. Nun scheint auch klar zu sein, was die Mobile-Abteilung der Marke am Mittwoch enthüllen wird: die zweite Generation des Moto E. Das zumindest vermutet The Verge und weist gleichzeitig auf einen Leak von Android Police hin. Das Technikportal veröffentlichte in der Nacht zum Dienstag ein Bild des kommenden Motorola-Einstiegsmodells in einer Variante des amerikanischen Mobilfunkanbieters Verizon. Das Interessante an dem Bild: Nicht nur das Provider-Logo ziert die Gehäuserückseite des neuen Moto E, sondern auch ein 4G-/LTE-Schriftzug.

Moto E: Basis-Smartphone ohne Top-Ausstattung

Darüber hinaus hat Motorola anscheinend die Display-Diagonale seines günstigen Android-Modells leicht vergrößert. Statt 4,3 soll das Moto E 2 den Gerüchten zufolge 4,5 Zoll messen. Die Auflösung könnte mit 540 x 960 Pixeln hingegen identisch bleiben. Als Prozessor ist ein älterer Snapdragon mit 1,2 GHz im Gespräch, statt zwei soll dieser nun vier Kerne besitzen. Er wird wohl aber weiterhin von 1 GB unterstützt. Den Flash-Speicher wiederum dürfte Motorola von mickrigen vier auf nun immerhin acht GB erhöhen. Keine Veränderung erwartet Smartphone-Käufer bei der Kamera. Diese soll immer noch mit fünf GB auflösen und – wie das Leak-Foto von Android Police zeigt – keinen LED-Blitz mitbringen.

Preislich dürfte Motorola das neue Moto E ähnlich positionieren wie das Einsteiger-Smartphone aus dem vergangenen Jahr. Dieses war in Deutschland bereits für 119 Euro erhältlich. Unter den Basismodellen zählte es definitiv zu den Preis-Leistungs-Siegern. Dank LTE beim Moto E 2wird sich das vermutlich auch erst einmal nicht ändern.