Nach Lumia 950: Microsoft plant weiteres Windows 10-Phone

So könnte Microsofts viertes Lumia mit Windows 10 aussehen. So könnte Microsofts viertes Lumia mit Windows 10 aussehen. (© 2015 WinBeta)

Nach den beiden neuen Flaggschiffen Lumia 950 und Lumia 950 XL plant Microsoft anscheinend auch noch Mittelklasse-Smartphone mit Windows 10 Mobile. Nun ist erstmals ein Render-Foto vom "Projekt Saana" alias Lumia 650 aufgetaucht.

Neben den beiden kürzlich vorgestellten Top-Smartphones Lumia 950 und Lumia 950 XL und dem Einsteiger-Gerät Lumia 550 plant Microsoft offenbar noch ein viertes Mobiltelefon mit Windows 10: das Lumia 650. Das berichtet zumindest WinBeta und präsentiert auch gleich ein erstes Render-Foto, das der Webseite angeblich von einer Insiderquelle zugespielt wurde. Bei Microsoft wird das Gerät demzufolge unter dem Codenamen "Saana" entwickelt. Auf den Namen Lumia 650 weist hingegen die Uhrzeit 6:50 Uhr in dem Render-Foto hin. Microsoft verwendet in Presse-Renderings als Uhrzeit stets den Produktnamen, beim Lumia 950 und Lumia 950 XL war es beispielsweise 9:50 Uhr.

Vorstellung des Lumia 650 auf dem MWC 2016?

Das Lumia 650 könnte den Platz des Lumia 640 einnehmen, das im vergangenen März vorgestellt wurde und dessen Release im April stattfand. Folgt Microsoft der bisherigen Logik für seine Mittelklasse-Smartphones, dann könnte "Projekt Saana" auf dem Mobile World Congress 2016 enthüllt werden. Bestätigt ist das allerdings ebenso wenig wie irgendwelche technischen Daten für das Lumia 650. Die Specs sollten aber zumindest besser als beim Lumia 550 sein, das einen Snapdragon 210, 1 GB RAM, 8 GB internen Speicher und ein 720p-Display bietet.

Als vorausgesetzt dürfte das Betriebssystem Windows 10 Mobile für das Lumia 650 gelten. Ob das mögliche Mittelklasse-Smartphone allerdings auch wie das Lumia 950 und Lumia 950 XL das spannende Continuum-Feature bietet, bleibt abzuwarten. Das kleine Lumia 550 kann nämlich nicht mit der hardwarehungrigen Funktion aufwarten.