Nach Nexus 6P: Huawei könnte auch Nexus 7 bauen

Der Nachfolger des Nexus 9 könnte diesmal von Huawei kommen. Der Nachfolger des Nexus 9 könnte diesmal von Huawei kommen. (© 2014 TURN ON)

Google war mit dem Nexus 6P von Huawei offenbar so zufrieden, dass die Chinesen einen weiteren Auftrag erhalten könnten: den Bau eines Nachfolger-Tablets zum Nexus 7 (2013).

Huawei könnte nach dem Nexus 6P auch ein Tablet für Google produzieren. Das berichtet Android Headlines unter Berufung auf Insiderquellen. Die Chinesen wurden vom Suchmaschinenkonzern dieses Jahr zum ersten Mal damit beauftragt, ein Nexus-Smartphone zu bauen. Mit dem Ergebnis Nexus 6P – dem großen Bruder des Nexus 5X von LG – war Google angeblich so zufrieden, dass nun auch ein Nexus-Tablet aus dem Reich der Mitte kommen soll.

Kein neues Nexus-Tablet im Jahr 2015

Der Google-Auftrag an Huawei ist anscheinend schon recht konkret: Die Chinesen sollen einen Nachfolger des Nexus 7 von Asus aus dem Jahr 2013 bauen. Das 7 Zoll große Tablet war der Vorgänger des aktuellen Nexus 9 von HTC, das 2014 auf den Markt kam. Für 2015 hat Google hingegen kein Nexus-Tablet geplant, das eigene Android-Convertible Pixel C soll auch erst 2016 erscheinen.

Laut dem Bericht sei die Entwicklung des neuen Nexus 7 bei Huawei schon angelaufen, das Tablet könnte demnach bereits auf der nächsten Google I/O im Sommer 2016 vorgestellt werden. Bislang sind leider weder technische Daten noch sonstige Features eines möglichen Nexus 7 bekannt. Falls Huawei aber tatsächlich für das Tablet verantwortlich zeichnen sollte, könnten Neuxs-Fans für den Release durchaus auf ein hochwertiges Gerät mit Metallgehäuse hoffen – ähnlich wie beim Phablet Nexus 6P.