Neptune Duo tauscht die Rollen von Smartphone und Smartwatch

Eine Smartwatch, die smarter ist als ihr Gegenpart: der Neptune Duo-Hub. Eine Smartwatch, die smarter ist als ihr Gegenpart: der Neptune Duo-Hub. (© 2015 Neptune)

Viele Smartwatches sind eigentlich noch nicht sonderlich "smart". Ohne Handy-Anbindung geht häufig nicht viel – anders beim Neptune Duo. Die Smartwatch kann telefonieren, Nachrichten senden, Schritte zählen und mehr. Aber warum Duo? Weil sie einen zusätzlichen "Pocket Screen" im Smartphone-Format mitbringt.

Hinter Neptune Duo steckt ein neuartiges Konzept: Das junge Start-up bietet nicht nur eine Smartwatch, sondern auch einen dazugehörigen Pocket Screen an. Was aussieht wie ein Smartphone, ist aber quasi nur ein größeres Display für den smarten Hub. Im Zusammenspiel mit der Uhr ist er wie ein gewöhnliches Smartphone zu nutzen, denn er besitzt neben seinem 5-Zoll-HD-Display auch Mikrofon und Lautsprecher. Auch eine 8-Megapixel-Rück- und eine 2-Megapixel-Frontkamera sind mit an Bord. Allerdings ist der Pocket Screen laut Hersteller nicht sonderlich smart. Das muss er auch nicht sein, denn diesen Part übernimmt das schlaue Wearable.

Neptune Duo: Smartes Wearable plus austauschbarer Screen

Die Neptune Duo-Smartwatch hingegen besitzt einen Quad-Core-Prozessor, ein 3G/4G-Modul, Wi-Fi, GPS, NFC und einen 1000-mAh-Akku. Der Hub, wie ihn der Hersteller nennt, bietet einen 2,4-Zoll-Screen und wirkt für eine Smartwatch vergleichsweise klobig. Mit ihm lassen sich vom Handgelenk aus Anrufe tätigen, Nachrichten senden, Apps nutzen und Fitness-Daten überwachen.

Da der Pocket Screen lediglich als Erweiterung dient, muss er nicht immer dabei sein. Es kann auch der Screen eines Freundes benutzt werden. Sollte er einmal verloren gehen, ist der Verlust nicht ganz so schmerzvoll wie bei einem Smartphone. Denn persönliche Daten werden ausschließlich auf dem Hub gespeichert und diesen trägt man schließlich immer am Handgelenk. Aufgrund dieser Unabhängigkeit muss der Pocket Screen nicht einmal mitbestellt werden. Wie viel Geld das spart, verrät der Hersteller allerdings nicht. Das Neptune Duo-Gesamtpaket kostet 798 US-Dollar, die Auslieferung soll Ende 2015 starten.