Neue Serie "12 Monkeys" steuert Dein Wohnzimmer-Licht

Die TV-Serie "12 Monkeys" startet Mitte Januar in den USA. Die TV-Serie "12 Monkeys" startet Mitte Januar in den USA. (© 2014 Facebook/Syfy12Monkeys)

Horror- oder Mystery-Shows machen in einem dunklen Raum gleich doppelt so viel Spaß: Bei der neuen TV-Serie "12 Monkeys" geht der Sender Syfy in Zusammenarbeit mit Philips aber noch einen Schritt weiter. Dank Smartphone-App soll sich das Wohnzimmer-Licht automatisch an die Stimmung in der Sendung anpassen.

Syfy will seine neue Science-Fiction-Serie "12 Monkeys" mit einem ganz besonderen Feature würzen: Wie der US-Sender laut Engadget am Dienstag mitteilte, soll sich dank einer Zusammenarbeit mit dem Technikkonzern Philips das Wohnzimmer-Licht beim Zuschauer selbstständig an die Stimmung der Show anpassen. Das Ganze funktioniert folgendermaßen: "12 Monkeys"-Fans müssen sich die App "Syfy Synch" für iOS oder Android herunterladen. Wenn sie die Smart Home-Beleuchtung Philips Hue besitzen, können sie dann die Wi-Fi-Beleuchtung mit der App verbinden.

Syfy experimentierte bereits bei "Sharknado" mit Smart Home-Beleuchtung

Wenn die Serie "12 Monkeys" läuft, kann die App bestimmte Audio-Signale erkennen und zusammen mit Philips Hue ein ganz besonderes Licht-Erlebnis schaffen. Denkbar sind beispielsweise besonders gedimmte Glühbirnen bei unheimlichen Szenen oder grelle Beleuchtung bei Laboruntersuchungen. Ganz neu ist die Idee von Syfy allerdings nicht: Bereits im Sommer experimentierte der Sender bei den Trash-Filmen "Sharknado" und "Sharknado 2: The Second One" mit den Lichtspielereien.

TV-Serie "12 Monkeys" adaptiert Kultfilm von 1995

Die TV-Serie "12 Monkeys" startet Mitte Januar 2015 in den USA. Die Show mit Aaron Stanford und Amanda Schull in den Hauptrollen basiert auf dem gleichnamigen Kultstreifen von 1995 beziehungsweise dem französischen Kurzfilm "Am Rande des Rollfelds" von 1962.