Neuer Mod lässt Dich Selfies in "Doom" schießen

Selfies statt Ballern: Ein neuer "Doom"-Mod macht's möglich. Selfies statt Ballern: Ein neuer "Doom"-Mod macht's möglich. (© 2015 Facebook/Doom)

So lustig wie sinnfrei: Ein neuer Mod für den 1993 erschienenen Ego-Shooter "Doom" bringt frischen Wind in die noch immer aktive Community. "InstaDoom" fügt dem Kultspiel nicht nur einen Selfie-Stick, sondern auch 37 Instagram-Filter hinzu.

Das Interesse an einem mehr als 20 Jahre alten Spiel hochzuhalten, ist gar nicht so einfach. Zwar gilt "Doom" als Meilenstein in der Computerspielegeschichte, ein paar neue Mods hier und da können aber nicht schaden, die noch immer motivierten Spieler bei Laune zu halten. Das dachte sich wohl auch Doomworld-Mitglied Linguica und veröffentlichte einen Mod, der das alte Spiel mit moderner Social-Media-Kultur verschmelzen lässt. Sein InstaDoom-Mod fügt dem Game einen Selfie-Stick sowie 37 von Instagram bekannte Filter für In-Game-Fotos hinzu.

Space Marine schießt Fotos statt Kugeln

Mit Höllendämonen auf dem Mars posieren? Wer davon schon immer träumte, sollte sich umgehend den Mod für "Doom" im Doomworld-Forum herunterladen. "Du willst der Welt zeigen, wie heiß Du bist, während Du es tust [Dämonen abschlachten], und nun kannst Du es! Nutze die neueste Entwicklung im Bereich Selfie-Stick-Technologie, um mehr von Dir auf das Foto zu bekommen! Geprüft vom amerikanischen Präsidenten!", scherzt Modder Linguica in seinem Forumseintrag. Im Anschluss lassen sich die Selfies nach Lust und Laune mit bekannten Instagram-Filtern versehen.

Ein paar lässige Beispiele mit Dämonen im Hintergrund oder einem mit Peace-Zeichen posierenden Space Marine zeigte uns Linguica bereits. Wir sind gespannt auf weitere kreative "Doom"-Selfies!