Neuer Rekord: Apple ist jetzt 700 Milliarden Dollar wert

Apple hat einen Lauf und eilt von Rekord zu Rekord. Apple hat einen Lauf und eilt von Rekord zu Rekord. (© 2015 picture alliance / dpa)

Dank iPhone 6 und iPhone 6 Plus eilt Apple derzeit von Rekord zu Rekord. Erst kürzlich verkündeten die Kalifornier einen Quartalsgewinn von sagenhaften 18 Milliarden Dollar. Jetzt hat der Konzern als erstes Unternehmen den Börsenwert von 700 Milliarden Dollar übersprungen.

Apple ist seit Dienstagabend an der Wall Street mehr als 700 Milliarden Dollar wert. Das berichtet USA Today. Bereits im Dezember 2014 hatte Apple kurzzeitig diese Marke geknackt, aufgrund eines Algorithmus-Problems verlor das Unternehmen damals jedoch innerhalb von Minuten wieder 40 Milliarden Dollar. Nun hat Apple die unglaubliche Marke auch nach Börsenschluss übersprungen und ist damit weiterhin das wertvollste Unternehmen der Welt – mit immer größerem Abstand. Auf Platz zwei der Liste steht der Ölkonzern Exxon Mobil mit "nur" 385 Milliarden Dollar.

Apples Rekordgewinn treibt Börsenwert in die Höhe

Der neue Rekord beruht natürlich auch auf den extrem guten Verkaufszahlen des iPhone 6 und iPhone 6 Plus – und dem Vertrauen der Anleger, dass Apple auch in Zukunft immer neue Bestmarken erreichen wird. Ende Januar hatte Apple den höchsten Quartalsgewinn aller Zeiten verkündet: Von Oktober bis Dezember 2014 verzeichneten die Kalifornier einen Gewinn von 18 Milliarden Dollar. Nie zuvor konnte ein Unternehmen solche Quartalszahlen präsentieren.

Tim Cook war übrigens gerade zu Gast auf der Technology and Internet Conference der Investmentbank Goldman Sachs und sprach unter anderem über die Apple Watch, als ihn die frohe Botschaft über den neuen Rekordwert erreichte. "Sie werden sich nun immer daran erinnern, wo Sie in dem Moment gerade waren", witzelte Goldman-Sachs-Präsident Gary Cohn.