Neuer Sound fürs iPhone 6s? Apple holt Dolby-Experten

Apple holt einen Audio- und Display-Spezialisten von Dolby an Bord. Apple holt einen Audio- und Display-Spezialisten von Dolby an Bord. (© 2015 CC: Flickr/Kārlis Dambrāns)

Frische Ideen für iPhone 6s und iPad Pro? Apple hat sich die Dienste von Mike Rockwell gesichert, der bislang als Technologie-Chef beim Audio-Spezialisten Dolby tätig war. Dieser soll für Apple unter anderem an der Verbesserung der Audio-Performance und der Geräte-Displays arbeiten.

Apple stockt sein Expertenteam auf. Wie 9to5Mac berichtet, hat sich der Konzern aus Cupertino die Dienste von Mike Rockwell gesichert. Dieser war in den vergangenen Jahren als Executive Vice President der Advanced Technology Group beim Audio-Spezialisten Dolby tätig und leitete dort die Technologie-Abteilung. Wie ein Insider berichtet, soll Rockwell bei Apple an der Verbesserung der Audio- und Display-Leistung zukünftiger Apple-Produkte mitarbeiten.

Arbeitet Apple an neuer Display-Technologie?

Bereits bei Dolby war der Manager neben der Audio-Entwicklung auch am Projekt Dolby Vision beteiligt, einer Display-Technologie, die ähnlich funktioniert wie High Dynamic Range (HDR) funktioniert. Somit soll es dank Dolby Vision möglich sein, mehr Bildinformationen auf einem Display darzustellen, als mit bisherigen Technologien. Vor allem beim Bildkontrast, also der Abstufung zwischen hellen und dunklen Farbtönen, sollen so viel feinere Abstufungen darstellbar sein, als mit herkömmlichen Standards.

Ob Rockwell auch bei Apple an einem ähnlichen Projekt – vielleicht dem iPhone 6s – arbeiten wird, ist bislang nicht bekannt. Unrealistisch erscheint dies jedoch nicht, da der Konzern schon in den vergangenen Jahren zu den Vorreitern bei der Entwicklung neuer Display- und Darstellungs-Technologien gezählt hat. Und auch im Audio-Sektor hat der Konzern spätestens seit der Übernahme von Beats ein starkes Standbein.