Neues Apple-Gate? Kunden berichten von Zischen beim iPhone 7

Soll Zischgeräusche von sich geben: das iPhone 7. Soll Zischgeräusche von sich geben: das iPhone 7. (© 2016 picture alliance / dpa)

Droht hier ein neues Apple-Gate? Das iPhone 7 ist gerade erst veröffentlicht worden, da tauchen bei einigen Besitzern bereits merkwürdige Geräusche auf. Bei starker Prozessorauslastung soll demnach ein Zischen zu vernehmen sein.

Seit vergangenem Freitag gibt es das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus im Handel zu kaufen. Doch schon kurz nach dem Release registrierten erste Besitzer ein merkwürdiges Zischgeräusch, berichtet Gizmondo. Aufgefallen war der Zischton wohl zuerst Stephen Hackett vom Blog 512 Pixels. Betroffen seien angeblich sowohl das iPhone 7 als auch das iPhone 7 Plus. Zu hören war das Zischen bei starker Auslastung des Prozessors, heißt es. Was genau das Geräusch auslöst, ist noch unklar. Apple äußerte sich zu den Vorfällen bislang nicht.

Zischendes iPhone 7 lässt sich nicht reproduzieren

Auch lässt sich das Ereignis offenbar nicht so ohne Weiteres reproduzieren. Ein Autor von Engadget ließ ein iPhone 7 mithilfe des Benchmark-Programms 3DMark Ice Storm Extreme unter Höchstlast laufen, konnte aber keinerlei zischende Geräusche feststellen. iOS-Entwickler Marco Arment vergleicht das Geräusch auf Twitter mit dem eines Macs, dessen CPU ebenfalls unter Höchstlast laufe. Das Lautsprechersystem oder der RF-Transmitter könnten möglicherweise für Probleme sorgen, mutmaßt Apple Insider.

Betroffene sollten sich direkt an Apple wenden

Im Fall von Hacketts iPhone 7 soll Apple einen Austausch vorgenommen haben. Wer auch ein zischendes iPhone 7 sein Eigen nennt, sollte sich am besten direkt an Apple wenden. Wird das Gerät umgetauscht, muss man sich aber wohl auf einige Tage Wartezeit einstellen. Schon am Release-Tag waren viele Modelle des iPhone 7 gar nicht mehr erhältlich, besonders die neue Farboption Diamantschwarz scheint bei den Fans besonders begehrt.