Neues InkCase für Apples iPhone 6 in Arbeit

Bietet ein zusätzliches, besonders sparsames Display: das InkCase von Oaxis. Bietet ein zusätzliches, besonders sparsames Display: das InkCase von Oaxis. (© 2015 Facebook/Oaxis)

Für das iPhone 5s und 5c hat Oaxis bereits ein praktisches InkCase im Angebot. Ein Prototyp auf der CES verriet jetzt: Auch für das iPhone 6 wird eine solche Hülle mit Zusatz-Display kommen. Praktisch ist das Case deshalb, weil es den Funktionsumfang erweitern und den Akku von Apples iOS-Smartphone schonen kann.

Hüllen und Cases für Apples iPhones gibt es zuhauf. Während einige nur vor Stößen und Kratzern schützen sollen, bringen andere nützliche Zusatzfunktionen mit – so zum Beispiel das InkCase i5 von Oaxis. Die bisher nur für das iPhone 5s und iPhone 5c erhältliche Hülle bietet ein praktisches Zusatz-Display mit E-Ink-Technologie. Wie TechnoBuffalo berichtet, arbeitet das Unternehmen nun mit Hochdruck an einem entsprechenden Case für das iPhone 6. Ein Prototyp konnte auf der CES 2015 bereits besichtigt werden.

Rückseite des iPhone 6 verwandelt sich in ein riesiges Widget

Wie das InkCase für die beiden iPhone 5-Varianten soll das neue Modell eine Vielzahl an Apps unterstützen. Auf dem zusätzlichen E-Ink-Display können Informationen vom Smartphone dargestellt, Fotos angezeigt oder eBooks gelesen werden. Mit dem iPhone kommuniziert das Case via Bluetooth. Ein weiterer Vorteil der Hülle: Sie kann auch unabhängig vom iOS-Gerät als eBook-Reader genutzt werden und ist dank Schwarz-Weiß-Anzeige äußerst stromsparend. Wer will, lässt wichtige Widgets auf dem sparsamen Always-on-Screen darstellen und schont so den Akku des Smartphones.

Das InkCase für das iPhone 6 soll im Mai erscheinen und im Vergleich zum InkCase i5 deutlich schmaler ausfallen. Eine entsprechende Hülle für das iPhone 6 Plus wird es wohl nicht vor der zweiten Jahreshälfte 2015 in den Handel schaffen.