Nexus 5 und Nexus 6 werden am 29. September vorgestellt

Angeblich plant Google für das Nexus 5 und das Nexus 6 einen Event am 29. September. Angeblich plant Google für das Nexus 5 und das Nexus 6 einen Event am 29. September. (© 2015 YouTube/Jermaine Smit)

Offenbar wird Google das Nexus 5 (2015) und das Nexus 6 (2015) am 29. September auf einem Event enthüllen. Während das Nexus 5 von LG hergestellt wird, zeichnet sich für das größere Nexus 6 Huawei verantwortlich.

Eine offizielle Bestätigung gab es bisher weder für das Nexus 5 (2015) von LG noch für das Nexus 6 (2015) von Huawei – Google gibt sich einmal mehr verschwiegen. Doch angeblich plant der Internetriese für den 29. September einen Event in San Francisco. Dort sollen beide Nexus-Phones offiziell enthüllt werden, wie CNET erfahren haben will. Die Nexus-Modelle sind die Smartphone-Flaggschiffe von Android-Hersteller Google. Da überrascht es kaum, dass Android M alias Android 6.0 Marshmallow sein Debüt auf den Nexus-Geräten feiern dürfte.

Huawei baut erstmalig für Google ein Nexus-Smartphone

Besonders für Huawei dürfte das Nexus 6 (2015) ein großer Schritt sein, ist der chinesische Hersteller in den USA doch noch weitestgehend unbekannt. Mit dem Release des Nexus 6 dürfte das Unternehmen aus Fernost gewaltig an Reputation auf dem wichtigen US-Markt gewinnen. Der südkoreanische Hersteller LG ist hingegen ein langjähriger Partner von Google. Schließlich hat LG bereits das Nexus 4 sowie das Nexus 5 (2013) gebaut. Interessant: Laut Android Authority könnte der endgültige Name des Geräts Nexus 5X lauten – was zumindest griffiger als Nexus 5 (2015) oder Nexus 5 (2. Generation) wäre.

Nexus-Phones mit Fingerabdruckscanner und Android M

Obwohl die Bezeichnung beider Smartphones anderes vermuten lässt, dürften sich die Bildschirmdiagonalen des Nexus 5 und des Nexus 6 nicht großartig voneinander unterscheiden. Für das LG-Gerät wird ein 5,2 Zoll großer Screen erwartet, für das Huawei-Produkt eine Bildschirmgröße von 5,7 Zoll. Als einigermaßen sicher gilt der neue USB Typ-C-Port. Und auch der kolportierte Fingerabdruckscanner beider Smartphones dürfte als realistisch gelten – schließlich startet mit dem Release von Android M auch das Google-Bezahlsystem Android Pay. Der konkrete Release und der Preis sind allerdings weiterhin offen – dieser soll allerdings unter dem Niveau anderer Flaggschiffe liegen. Laut Android Authority soll das Nexus 5 von LG ab 400 Dollar über die Ladentheke gehen.