Nexus 6P: Deutschland-Release offenbar verschoben

Das Nexus 6P erscheint erst im Dezember in Deutschland. Das Nexus 6P erscheint erst im Dezember in Deutschland. (© 2015 Google)

Der Release-Termin des Google Nexus 6P in Deutschland ist offenbar verschoben worden. Darauf lassen Mails an deutsche Vorbesteller des Phablets schließen.

Während das Nexus 5X mittlerweile auch in Deutschland schon vorbestellt werden kann, wird es beim großen Bruder Nexus 6P anscheinend noch etwas länger dauern. Wie Android Mag unter Berufung auf den Twitter-Eintrag eines Nexus-Käufers berichtet, hat Hersteller Huawei den Release des Phablets auf den 9. Dezember 2015 verschoben. Der Twitter-User hatte das Nexus 6P bei Mediamarkt vorbestellt und wurde von dem Unternehmen darüber informiert, dass die Veröffentlichung "seitens des Herstellers" verschoben wurde.

Nexus 6P: Bendgate Grund für Release-Verschiebung?

Ein genauer Grund für die Verschiebung des Release-Termins wurde https://www.turn-on.de/thema/google-341nicht angegeben. Möglich ist allerdings, dass die Produktionsmengen für das Nexus 6P zu niedrig sind, um die Nachfrage auf allen Märkten decken zu können. In den USA musste beispielsweise bereits Huawei selbst einspringen, weil das Nexus 6P im Google Store schnell ausverkauft war. Andererseits machten zuletzt auch Meldungen über ein mögliches Bendgate beim Huawei-Phablet die Runde. Womöglich wollen die Chinesen bei ihrem ersten Nexus-Gerät also auch noch einmal nachbessern.

Weder Google noch Huawei hatten bislang einen offiziellen Release-Termin des Nexus 6P in Deutschland genannt. Erwartet wurde jedoch, dass auch das große Nexus wie der kleine Bruder 5X noch im November zu kaufen ist. Anscheinend müssen sich 6P-Fans nun aber noch ein paar Tage mehr bis zum 9. Dezember gedulden.