Nexus 6P: Käufer beschweren sich über kaputtes Kamera-Glas

Das Google Nexus 6P scheint Probleme mit dem Deckglas der Rückkamera zu haben. Das Google Nexus 6P scheint Probleme mit dem Deckglas der Rückkamera zu haben. (© 2015 Google)

Anscheinend kann das Glas, das die Rückkamera des Nexus 6P von Huawei bedeckt, plötzlich springen. Dies geht aus diversen Berichten von Besitzern des neuen Google-Smartphones hervor. Und auch mit dem Nexus 5X gibt's wohl Probleme: Bei bestimmten Kamera-Apps stehen die Bilder Kopf.

Auf der Diskussionsplattform Reddit haben sich seit Freitag diverse Besitzer des von Huawei produzierten Nexus 6P gemeldet, bei denen die Glasabdeckung von Kamera und Blitz auf der Rückseite des Gerätes anscheinend ohne Grund in Hunderte kleine Scherben zersprungen ist. Manche der betroffenen Besitzer, die das Gerät kurz nach dem US-Release erworben hatten, haben Fotos veröffentlicht, auf denen man das zersprungene Glas sehen kann. Ihre Erklärung: Das Gerät wurde lediglich auf der Rückseite abgelegt.

Ursachen für Glasbruch unklar

Die Ursache für den plötzlichen Glasbruch ist unklar – aber dass Glas bricht, wenn es unter Spannung steht, ist nicht neu. Besonders bei stärkeren Temperaturschwankungen können sich derartige Spannungen so verstärken, dass Glas Risse bekommt. Auch ein leichter Kratzer kann die Ursache für eine Kettenreaktion sein, bei der sich dann viele Scherben bilden. Beide Firmen, sowohl Google als auch Huawei, haben das Problem bislang nicht kommentiert. Unklar ist auch, wie viele Besitzer betroffen sind. Verursacht werden können die Glasspannungen laut einem Reddit-Teilnehmer durch die Härtungsmethode, die die Spannungen besonders begünstigt.

Ein anderes Problem hat die Rückkamera des Nexus 5X: Mit bestimmten Foto-Apps macht sie nämlich Bilder, die auf dem Kopf stehen. Ein Reddit-Teilnehmer, der sich mit der Materie angeblich als Insider auskennt, weil er der Cheftechniker der Android-Kamerafunktionen ist, erklärt die Panne mit der Konstruktion des Gerätes. "Aus technischen Gründen mussten wir die Kamera anders einbauen. Dadurch müssen App-Programmierer eine modifizierte Software einbauen, um das auszugleichen." Anscheinend ist dies nicht überall geschehen. Sowohl die Android-Entwickler wie auch LG sind an dem Thema wohl dran. Vor einigen Tagen war die Stabilität des Nexus 6P in die Kritik geraten, als ein allerdings etwas fragwürdiges Bendgate-Video veröffentlicht wurde.

Glasbruch beim Nexus 6P
Glasbruch beim Nexus 6P: Die Kameraabdeckung zerspringt in viele kleine Scherben. (© 2015 Johnny Rat)