Nexus Protect: Plant Google eine AppleCare-Kopie?

Im Google Store sind versteckte Hinweise zu Nexus Protect aufgetaucht. Im Google Store sind versteckte Hinweise zu Nexus Protect aufgetaucht. (© 2015 CC: Flickr/Domenic K.)

Google könnte für sein neues Nexus 5 (2015) und andere Nexus-Geräte eine ähnliche erweiterte Hersteller-Garantie anbieten wie Apple mit Apple Care. Der Smartphone-Schutz könnte Nexus Protect heißen.

In den letzten Tagen sind im Google Store versteckte Hinweise aufgetaucht, die auf ein künftiges Garantieprogramm schließen lassen. In einem auf der Seite nicht direkt sichtbaren Text heißt es: "You can’t add this phone unless it has the same Nexus Protect choice as other phones in your cart. You can update your choice or purchase this phone in your next order", berichtet Android Police.

Bislang keine offitzielle Bestätigung für Nexus Protect

Übersetzt bedeutet der Hinweis, dass man ein Smartphone nur dann zu anderen Geräten in seinem Warenkorb hinzufügen kann, wenn dieses mit derselben Nexus Protect-Auswahl ausgestattet ist wie diese Geräte. Anscheinend wird es also nicht nur ein Nexus Protect geben, sondern die Käufer haben gleich mehrere Programme zur Auswahl. In jedem Fall muss pro Kaufvorgang für alle Geräte das identische Garantieprogramm ausgewählt sein. Ansonsten muss man mehrere Kaufvorgänge starten. Das alles ist natürlich noch Spekulation, denn offiziell ist ein derartiges Angebot bislang nicht aufgetaucht. Ob also wirklich Apple Care kopiert wird, steht ebenfalls nicht fest.

Der Hinweis-Text ist anscheinend grundsätzlich für fast das komplette Hardware-Angebot im Google Store aktiviert, auch für die Chromebooks, Android TV und für Android Wear-Geräte, die nicht von Google hergestellt werden. Man sollte in diese Tatsache aber nicht zuviel hineininterpretieren, der Hinweis ist vermutlich einfach für die komplette Seite aktiviert. Die neuen Google-Smartphones, das LG Nexus 5 (2015) und das Huawei Nexus 6 (2015) werden vermutlich am 29. September vorgestellt und könnten ab dem 13. Oktober vorbestellbar sein. Zuletzt waren Gerüchte laut geworden, dass das Nexus 5 (2015) doch nur recht durchschnittliche Leistungsdaten aufweisen könnte.