Nintendo-Leak: Amiibo für Animal Crossing und Pixel-Mario?

Amiibo von Nintendo: Auf der E3 werden weitere Figuren vorgestellt. Amiibo von Nintendo: Auf der E3 werden weitere Figuren vorgestellt. (© 2015 YouTube/Nintendo)

In Spanien hat Nintendo versehentlich ein Bild kommender Amiibo-Figuren verschickt, das die Herzen von Animal-Crossing- und Super-Mario-Fans höher schlagen lassen dürfte.

Der Amiibo-Hype nimmt kein Ende: Bislang konnte Nintendo schon mehr als 10 Millionen der Spielefiguren absetzen. Die Nachfrage ist so groß, dass einige seltenere Figuren vielerorts vergriffen sind und zu Höchstpreisen auf eBay versteigert werden.

Neue Nintendo Amiibo auf der E3
Einige der Amiibo, die Nintendo auf der E3 vorgestellt hat. (© 2015 Nintendo)

Im Rahmen der Spielemesse E3 kündigte das japanische Unternehmen nun weiteren Amiibo-Zuwachs an. Mit dabei sind der Roboter R.O.B., das Duck-Hunt-Team, Mr. Game & Watch und Falco. Zum Herbst sollen auch der Streetfighter-Kämpfer Ryu, der Fire-Emblem-Schwertmeister Roy und der Mother-Charakter Lucas mit einer Figur bedacht werden. Alle vorgestellten Kämpfer können Spieler schon jetzt als DLC-Zusatz in Nintendos eShop für Super Smash Bros. erwerben.

Verräterische Nintendo-Mail zeigt weitere Amiibo

Doch in einer offenbar versehentlich verschickten Mail von Nintendo Spanien gab es mehr zu sehen, als den Japanern lieb gewesen sein dürfte.

Auf dem Twitter-Account von AmiiboNews ist ein Foto zu sehen, das neben Amiibo-Figuren aus Animal Crossing auch einen Pixel-Mario in alter Aufmachung (mit roter Hose) zeigt. Hierbei könnte es sich um ein spezielles Jubiläums-Amiibo zum 30. Geburtstag von Super Mario handeln. Die anderen Amiibos sind die Animal-Crossing-Akteure Tom Nook, Melinda, Tina und K.K. Slider.

Bislang hatte Nintendo nicht vor, das Aufbauspiel Animal Crossing mit richtigen Amiibo-Figuren zu bedenken. Lediglich Funkchip-Spielkarten, die das Spiel um einige Möbelstücke bereichern, sollten demnächst erhältlich sein.

Wann die neuen Amiibos erscheinen werden und ob sie überhaupt nach Deutschland kommen, war aus der Mail noch nicht ersichtlich. Schon in der Vergangenheit brachte Nintendo Figuren auf den Markt, die bislang nicht in Europa erschienen sind. Vielleicht erfahren wir schon in den nächsten Tagen mehr auf der E3?