Panne für Microsoft: Cortana für Android schon verfügbar

Cortana: Die Android-Version der digitalen Assistentin von Microsoft für Windows 10 ist durchgesickert. Cortana: Die Android-Version der digitalen Assistentin von Microsoft für Windows 10 ist durchgesickert. (© 2015 YouTube/ calloftreyarch)

Die Android-Version der digitalen Assistentin Cortana von Microsoft ist vermutlich durch eine Panne  beim Software-Giganten versehentlich ins Internet gestellt worden. Cortana ist eigentlich ein Bestandteil des neuen Betriebssystems Windows 10, das Ende des Monats erscheint. Die Android-Version hätte später im Juli erscheinen sollen.

Wer Windows 10 kennt oder auch Windows Phone konnte bereits Bekanntschaft mit Cortana schließen, für Android-Benutzer ist das ab sofort auch möglich. Ebenso wie bei den anderen Versionen kann man auch bei der Android-Ausgabe der Assistentin das Notizbuch aufrufen, um die Informationen zu prüfen, die Cortana über ihren Chef gespeichert hat. Termine lassen sich ebenso anzeigen wie Restaurants und Bars in der Nähe sowie beispielsweise Informationen über Sport und Wetter, berichtet The Verge über den Cortana-Klau.

Cortana für Android sieht aus wie in Windows 10

Die komplette Benutzeroberfläche sieht aus wie eine Mini-Ausgabe der Version von Cortana für Windows 10 mit einem dunklen Layout plus einem weißen Bereich für den jeweiligen Inhalt. Man kann Anfragen entweder per Stimme absenden oder aber seinen Wunsch auch per Tippen absenden. Eine Kleinigkeit gegenüber der Version in Windows 10 hat Microsoft aber doch anders gemacht: Man kann "Hey Cortana" sagen, um die Assistentin aus dem Büroschlaf zu wecken – im Desktop-Betriebssystem geht das nicht.

Momentan schaut es noch so aus, als seien einige Funktionen wie das Senden von Nachrichten etwas unfertig, aber die ortsbasierten Erinnerungen, die es auch auf iOS-Geräten gibt scheinen so zu arbeiten, wie sie sollen. Microsoft bringt Cortana auch auf andere Plattformen, weil das Unternehmen derzeit große Anstrengungen unternimmt, Nutzer von iOS und Android für Windows Phone zu gewinnen. Folglich muss man für die Android-Cortana einen Microsoft-Account haben, und wenn man sich dort anmeldet, landet man gleich bei der Suchmaschine Bing. Später in diesem Jahr wird Cortana auch bei iOS-Nutzern ihre Dienste anbieten, aber vorher kommt noch die offizielle Version der Assistentin – dann direkt von Microsoft.