Parrot Bebop 2 mit doppelter Flugzeit offiziell vorgestellt

Die Parrot Bebop 2 soll den Vorgänger in den Schatten stellen. Die Parrot Bebop 2 soll den Vorgänger in den Schatten stellen. (© 2015 Twitter/Karissa Bell)

Mit der Parrot Bebop 2 bringen die Franzosen den Nachfolger ihrer wohl beliebtesten Drohne auf den Markt. Der Hersteller verspricht eine doppelt so lange Flugzeit und eine höhere Geschwindigkeit als beim Vorgänger. Auch der Skycontroller erscheint in einer neuen Version.

Der Drohnen-Pionier Parrot bringt eine neue Version seiner Flaggschiff-Drohne Bebop in den Handel. Die Bebop 2 wurde laut CNET am Dienstag in San Francisco offiziell vorgestellt und erinnert auf den ersten Blick ziemlich stark an ihren Vorgänger. So bleibt das Design mit dem länglichen Körper und der Kamera an der Front unangetastet.

Doppelte Flugzeit, höhere Geschwindigkeit

Trotzdem verspricht der Hersteller einige Verbesserungen. Unter anderem hat sich Parrot dem wohl größten Kritikpunkt der ersten Bebop-Drohne angenommen und die Flugzeit von maximal 11 Minuten auf bis zu 25 Minuten nahezu verdoppelt. Auch bei der Geschwindigkeit legt die Bebop 2 zu und erreicht laut Herstellerangaben nun einen Spitzenwert von knapp 65 km/h. Weitgehend unverändert bleibt die Kamera. Diese löst weiterhin mit 1080p auf und knipst Fotos mit einer maximalen Auflösung von 14 Megapixeln. Gespeichert werden die Daten in einem 8-GB-großen Speicher.

Beste Steuerung mit dem Skycontroller 3

Unverändert bleibt auch der Anspruch, den Parrot mit der Bebop 2 verfolgt. Genau wie die erste Version ist auch das neue Modell laut Hersteller so konzipiert, dass selbst Drohnen-Anfänger ohne große Vorkenntnisse direkt abheben können. Gesteuert wird entweder mit Smartphone oder Tablet, wobei Parrot seine Freeflight 3-App für Android und iOS anbietet, oder mit dem separat erhältlichen Skycontroller. Auch dieser erhält ein Update und steuert die Drohne nun über eine Reichweite von bis zu zwei Kilometern. Zum Vergleich: Die Steuerung über Smartphone und Tablet funktioniert nur über eine Distanz von maximal 300 Metern.

Erscheinen soll die Bebop 2 Mitte Dezember. In den USA soll der Preis für die Drohne allein bei 550 US-Dollar liegen. Im Paket mit dem Skycontroller 3 werden rund 800 Dollar fällig. Preise und Release-Daten für Europa dürfte Parrot in Kürze bekannt geben.