Passend zu den Grammys: Apple veröffentlicht neuen iPad-Spot

Apple bewirbt das iPad mit der schwedischen Künstlerin Elliphant. Apple bewirbt das iPad mit der schwedischen Künstlerin Elliphant. (© 2015 YouTube/Apple)

In der Nacht von Sonntag auf Montag wurden in Los Angeles die Grammys verliehen. Nur kurze Zeit zuvor veröffentlichte Apple eine neue iPad-Werbung, die zeigen soll, wie Musik heutzutage entstehen kann: nämlich mit Apples iOS-Tablets und den passenden Apps. Dafür holte sich der kalifornische Konzern prominente Unterstützung.

"Das iPad verändert unsere Art zu leben, zu arbeiten und täglich Neues zu kreieren", schreibt Apple auf der eigens für das iPad eingerichteten Webseite apple.com/change. Diesen Titel trägt auch die neue Werbung, die der Elektronikkonzern vorab der Grammy-Verleihung am Sonntagabend in Los Angeles veröffentlichte. Mit an Bord: die schwedische Electro- und Dancehall-Sängerin Elliphant, die das iPad nutzt, um neue Lyrics zu schreiben, Ideen festzuhalten und unterwegs Songs aufzunehmen. Zumindest in der Apple-Werbung. Mit ihren Künstlerkollegen Gaslamp Killer und DJ Riton kommuniziert Elliphant– natürlich – über das iPad.

"Everything changes with iPad"

Das iPad verändert alles, so die Botschaft des Clips. Dazu gehört auch die Art und Weise, wie Musik heutzutage entsteht. Mit dem iPad und den passenden Apps können Songtexte geschrieben, Beats aufgenommen, Remixes erstellt und die zugehörigen Videos gedreht werden. In der Werbung kommen dafür GarageBand, Apogee MiC, iMPC Pro, NanoStudio, Serato Remote und Manual Camera zum Einsatz. Alle Apps zusammen kosten laut AppleInsider weniger als 15 Dollar. Musik zu machen ist damit nicht nur so einfach wie nie, sondern wird auch viel mehr Menschen zugänglich. Doch Apple schlägt gleich noch eine Fliege mit dieser Klappe: Nach dem Aufreger um das U2-Gratisalbum schafft es die Kultmarke, sich nun deutlich jünger zu positionieren.