Preis der PS4 in den USA gesenkt: Wann folgt Deutschland?

Wird die PS4 jetzt auch in Deutschland günstiger? Wird die PS4 jetzt auch in Deutschland günstiger? (© 2015 CC: Flickr/Michael Nelson)

Der Preis der PS4 sinkt. Erst Japan, jetzt USA und Kanada – als nächstes Deutschland? In den Vereinigten Staaten senkt Sony den Preis der PS4 um 50 US-Dollar. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers beträgt somit 349,99 US-Dollar. Hat dieser Schritt Signalwirkung für Deutschland?

Über eine Preissenkung der PS4 wird schon seit einigen Tagen spekuliert, jetzt könnte alles ganz schnell gehen. In Japan profitieren die Gamer bereits von einem geringeren Preis, ab diesem Freitag dürfen sich auch Spieler in den USA und Kanada über eine günstigere PS4-Konsole freuen, wie Sony auf seinem Blog mitgeteilt hat. So senkt der japanische Hersteller den Preis seiner Konsole von ehemals 399,99 US-Dollar auf nunmehr 349,99 US-Dollar – eine Ersparnis von 50 US-Dollar. Der Preis gilt sogar für das Bundle aus PS4 und dem Game "Uncharted: The Nathan Drake Collection".

Preissenkung der PS4 wird auch für Deutschland erwartet

Dass es die PS4 auch hierzulande bald günstiger zu kaufen geben wird, erscheint unter Berücksichtigung der aktuellen Entwicklung daher nur allzu wahrscheinlich. Eine offizielle Mitteilung für die Bundesrepublik steht allerdings noch aus. In Deutschland kostet die Playstation 4 seit dem Release im Jahr 2013 unverändert 399 Euro – allerdings ist das lediglich die unverbindliche Preisempfehlung. Im freien Handel gibt es das Gerät längst günstiger, zumeist sogar im Bundle mit einem Spiel. Eine offizielle Senkung des Verkaufspreises könnte allerdings noch einmal eine deutliche Signalwirkung auf die Händler ausstrahlen – rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft.

PS4-Preissenkung
Sony hat die neuen Verkaufspreise für die PS4 bekannt gegeben. (© 2015 Sony)