Preissenkung? Galaxy S7 soll weniger kosten als Galaxy S6

Wird der Nachfolger des Galaxy S6 günstiger? Wird der Nachfolger des Galaxy S6 günstiger? (© 2015 TURN ON)

Samsung könnte das Galaxy S7 beim Marktstart günstiger anbieten als das Galaxy S6 bei dessen Release. Ganze zehn Prozent soll der Preis nach Ansicht eines Analysten sinken. Grund dürfte die immer härtere Konkurrenz aus China sein.

Der Kampf auf dem Smartphone-Markt wird härter. Auch der Marktführer Samsung bekommt die Konkurrenz durch aufstrebende Hersteller aus China immer stärker zu spüren. Geräte von Huawei oder Xiaomi sind technisch längst auf der Höhe der Zeit – nur eben oft zu einem deutlich günstigeren Preis als die etablierten Marken. Genau dieser Konkurrenzdruck könnte auch Samsung dazu veranlassen, das kommende Smartphone-Flaggschiff Galaxy S7 günstiger Anzubieten als das Galaxy S6, wie der Analyst Jiutang Pan laut GforGames vermutet.

Das Galaxy S7 könnte zehn Prozent günstiger werden

Demnach soll das Galaxy S7 bei der Markteinführung im kommenden Jahr rund zehn Prozent günstiger werden als das Galaxy S6 zur Markteinführung. Statt 699 Euro müssten Käufer somit nur noch rund 630 Euro für das neueste Top-Gerät von Samsung ausgeben. Damit wäre das Galaxy zwar immer noch teuer, aber eben nicht mehr so teuer wie der Vorgänger.

Samsung rechnet mit härterer Konkurrenz

Auch bei Samsung selbst geht man offenbar davon aus, dass der Konkurrenzdruck insgesamt größer wird. So hatte der hochrangige Mitarbeiter Oh-Hyun Kwon erst vor Kurzem mitgeteilt, dass sich Samsung radikal verändern müsse, um weiterhin am Markt bestehen zu können. Der Hauptgrund dafür dürfte in der Tat beim immer härter werdenden Preiskampf liegen.

Dass der Markt für Samsung härter wird, glaub übrigens auch der Tech-Analyst Ben Bajarin von Creative Strategies, der sogar davon ausgeht, dass sich Samsung bis 2020 komplett aus dem Smartphone-Business zurückzieht. Doch wer weiß, vielleicht kann Samsung mit einer geschickten Preispolitik seinen Vorsprung vor den anderen Smartphone-Herstellern auch aufrechterhalten?