Projekt "Lavender": Sony-Smartphone ohne Display-Ränder?

Das Sony Xperia Z3: Kommt nach der Z4-Pleite jetzt ein besserer Nachfolger? Das Sony Xperia Z3: Kommt nach der Z4-Pleite jetzt ein besserer Nachfolger? (© 2014 Sony)

Gerüchteweise arbeitet Sony an einem neuen Smartphone ohne sichtbaren Rand ums Display. Die Japaner hätten eine derartige Innovation im Handy-Bereich nach der Pleite rund um das enttäuschende Xperia Z4 wohl dringend nötig.

Die Enthüllung des Sony Xperia Z4 war für Technik-Fans eine ziemliche Enttäuschung: kaum Unterschiede zum Vorgänger, eine langweilige Optik und damit keine Herausforderung für neue Flaggschiffe wie das Samsung Galaxy S6 oder das LG G4. Stimmen aber neue Gerüchte aus dem japanischen Elektronik-Konzern, dann könnte es in Sachen Sony-Smartphone bald wieder richtig spannend werden.

Display hat keinen oder nur dünnen Rand

Denn Sony arbeitet angeblich insgeheim an einem neuen Gerät, von dem jetzt eine frühe Studie dank Leak-Profi Upleaks den Weg ins Internet gefunden hat. Die Abbildung zeigt ein nicht besonders ausgefeiltes Design mit einer auffälligen Besonderheit: Das Display scheint keinen oder nur einen sehr dünnen Rand zu haben. Bereits beim Sharp Aquos Crystal konnte man sehen, wie cool fast randlose Displays aussehen können. Gespannt darf man auch darauf sein, ob es wirklich komplett ohne Rand geht, oder ob so ein Gerät nicht zu empfindlich ist.

Die Studie des Sony-Geräts trägt den Namen "Lavender", was nach einem internen Codenamen der Entwicklungsabteilung klingt. In einem weiteren Posting verriet Upleaks auch einige mögliche technische Daten. Demnach soll das Gerät einen Mediatek-Prozessor mit acht Kernen bekommen, mit 2 GB RAM ausgestattet sein, ein FHD-Display haben und mit Android 5.0 laufen. Wie auch immer: Wenn Sony gegen die Konkurrenten Samsung, LG oder HTC nicht den Kürzeren ziehen will, dann muss die Firma endlich wieder Innovationen liefern. Und ein randloses Smartphone könnte da durchaus ein Erfolgskonzept sein.