Protzig: Vergoldete Konsolen-Controller im Nu ausverkauft

Ein echtes Goldstück: Dieser Luxus-Controller für die PS4 kostet 300 Dollar. Ein echtes Goldstück: Dieser Luxus-Controller für die PS4 kostet 300 Dollar. (© 2015 Facebook/ColoWare Inc.)

Was tut man als Gamer, wenn man einfach zu viel Geld hat und nicht weiß wohin damit? Klar: Man kauft sich einen vergoldeten Controller für seine Konsole! Was bizarr klingt, erwies sich als echter Verkaufsschlager für einen amerikanischen Peripherie-Hersteller.

Die Luxus-Controller von ColorWare sind mit 24-karätigem Gold überzogen, ansonsten aber ganz normale Pads für die PlayStation 4 und die Xbox One ohne spezielle Sonderfunktionen. Ob man das nun edel findet oder stillos, für eine Handvoll besserverdienende Gaming-Fans war die goldene Hülle Anreiz genug, tief in die Tasche zu greifen. Die auf nur 25 Exemplare limitierten Gold-Controller waren im Nu ausverkauft. Kostenpunkt für eines der Protz-Pads: Schlappe 299 Dollar.

Auch Gamer gönnen sich gerne etwas Luxus

Es ist müßig, über Sinn und Unsinn solcher Luxus-Spielereien zu streiten – solange es Leute gibt, die viel Geld für derartige Statussymbole ausgeben, werden sie auch hergestellt. Im Übrigen sind die vergoldeten Controller nicht mal die ersten ihrer Art: Der italienische Edel-Juwelier Gatti stellte schon im Herbst 2014 mit Gold überzogene PS4- und Xbox-One-Konsolen her. Die wurden über den arabischen Händler Jumbo Electronics vertrieben und kosteten rund 12.000 Euro pro Stück.

Und: Auch Smartwatch-Fans haben offenbar eine Schwäche für überteuertes Glitzerzeug. Immerhin wird es auch eine diamantenbesetzte Version der Apple Watch geben, die mal eben 30.000 Dollar kosten wird. Zu teuer? Wie wäre es dann mit der abgespeckten und preisbewussten Edition-Variante mit Goldüberzug zum Schnäppchenpreis von womöglich 4000 Dollar..?