Pushbullet: Großes Update macht App zum Messenger

Die Pushbullet-App wird dank eines Updates noch vielseitiger. Die Pushbullet-App wird dank eines Updates noch vielseitiger. (© 2015 Facebook/ Pushbullet)

Die Pushbullet-App wird zum waschechten Messenger. In Zukunft lassen sich mit dem Programm auch ganz normale Chatnachrichten zwischen Smartphone und PC hin und her schicken. Dateianhänge können dabei bequem per Drag & Drop hinzugefügt werden.

Die App Pushbullet für Android oder iOS erfreut sich bei vielen Smartphone-Nutzern großer Beliebtheit. Mit ihr lassen sich Daten unkompliziert zwischen dem Mobilgerät und einer zugehörigen Applikation auf dem PC austauschen. Selbst das Empfangen und Beantworten von Chats per SMS-Nachricht kann dank des Programms direkt vom Rechner aus vorgenommen werden. Mit einem großen Update soll das in Zukunft sogar noch besser funktionieren, wie der Entwickler am Dienstag angekündigt hat.

Chatten zwischen Smartphone und PC

Tatsächlich handelt es sich sogar um das größte Update, dass die App seit ihrem Release erfahren hat. Neben dem Austausch von Daten, Dokumenten, Bildern und dem Versand von SMS-Nachrichten lässt sich Pushbullet ab sofort auch als ganz normaler Chat-Messenger ähnlich WhatsApp nutzen – und zwar direkt vom PC aus. Im Klartext heißt das: Wird eine Nachricht von Pushbullet auf den Rechner weitergeleitet, kann diese auch direkt von dort aus beantwortet werden.

Dateianhänge per Drag & Drop einfügen

Wie in einem ganz gewöhnlichen Messenger lassen sich auch Dateianhänge per Drag & Drop in das Chatfenster ziehen und über dieses zwischen den Geräten hin und her senden. Funktionieren soll das ganze sogar mit APK-Dateien, wodurch sich mit dem PC heruntergeladene Android-Apps bequem ans Smartphone weiterleiten lassen. Nutzen lässt sich das ganze über die Pushbullet-Apps für Android und iOS. Auf dem Rechner wird als Schnittstelle entweder eine Desktop-App oder eine Browser-Erweiterung für Firefox, Opera, Chrome oder Safari benötigt.