Release 2016: Die Drohne von GoPro heißt Karma

Gerüchte schwirren seit über einem Jahr durch die Luft, jetzt steigt sie tatsächlich auf: Die Drohne von Action-Cam Spezialist GoPro soll Karma heißen. Der Release des Fluggeräts soll im Jahr 2016 stattfinden.

Eigentlich ist GoPro ja der Action-Cam-Spezialist schlechthin. Da aber viele Nutzer ihre GoPro-Kamera an eine Drohne hängen, um damit spektakuläre Luftbilder zu machen, bietet der Kamerahersteller ab 2016 auch ein entsprechendes Fluggerät einfach gleich selber an. Die US-amerikanische Firma kündigte jetzt den Namen ihres neuen Überfliegers per Blogeintrag an. Demnach soll das Gerät den Namen Karma tragen.

Release 2016: GoPro startet Karma in den Drohnen-Markt

Die neue Drohne markiert den Einstieg von GoPro in den schnell wachsenden Markt mit Fliegern für den Hausgebrauch – wobei gleichzeitig immer mehr Regeln zu beachten sind. Marktführer bei den Drohnen ist übrigens DJI und die chinesische Firma erweitert ihr Geschäftsfeld ebenfalls – indem sie Kameras baut und damit in die GoPro-Domäne einbricht.

Was die Karma-Drohne von GoPro alles können wird, ist noch nicht bekannt. Sicher dürfte sein, dass es sich um einen Quadcopter handelt, der in 4K-Qualität Filmaufnahmen machen kann. Außer dem Namen gibt es an greifbaren Fakten bislang nur das Test-Filmmaterial, das GoPro auch in der ersten Ankündigung Ende Oktober verwendet hatte. Welches Schicksal Karma haben wird, steht allenfalls in den Sternen. Vielleicht wissen wir zur CES im Januar 2016 in Las Vegas schon mehr.