Release-Termin: Galaxy Note 5 soll iPhone 6s zuvorkommen

Der Release des Galaxy Note 5 könnte vor dem iPhone 6s erfolgen. Der Release des Galaxy Note 5 könnte vor dem iPhone 6s erfolgen. (© 2015 CC: Flickr/Karlis Dambrans)

Das Rennen um den Platz unterm Weihnachtsbaum beginnt! Samsung erhofft sich angeblich einen Vorsprung, indem der Galaxy Note 5-Release einfach vorverlegt wird. So möchte man dem iPhone 6s Plus zuvorkommen.

Apple und Samsung liefern sich seit Jahren einen offenen Schlagabtausch. Auch das alljährliche Rennen darum, wer vor dem anderen sein Smartphone-Flaggschiff präsentiert, gehört dazu. Auch beim Samsung Galaxy Note 5 und dem iPhone 6s scheint das nicht anders zu sein – schon länger wird vermutet, dass die Koreaner Apple zuvorkommen möchten. Wie TechnoBuffalo nun berichtet, will Samsung sein Phablet statt wie üblich im September schon im August der Öffentlichkeit präsentieren.

Die Modelle der Samsung Galaxy Note-Serie erblicken für gewöhnlich auf der IFA in Berlin das Licht der Welt – also Anfang bis Mitte September. Ein Release im August, dann vermutlich auf einem eigens inszenierten Event, wäre somit ein Traditionsbruch. Die Veröffentlichung der neuen iPhones soll Gerüchten zufolge Ende September anstehen. Mit einem Release im August könnte Samsung sich einen soliden zeitlichen Vorsprung sichern und so vielleicht auch mehr Geräte absetzen.

Galaxy Note 5: Konkurrenz auch aus dem eigenen Haus

Viele vermeintliche Informationen zum Samsung Galaxy Note 5 sind bereits durchgesickert. So soll es erstmals einen All-in-One-Chip haben, mit einer guten Kamera ausgestattet sein, über ein brillantes 4K-Display verfügen und den neuen Standard USB-C unterstützen. Auch wird diesmal wohl auf den S Pen verzichtet – möglicherweise gibt es aber auch einen selbstausfahrenden Stylus. Zwar wird davon gesprochen, dass das Samsung Galaxy Note 5 noch vor dem iPhone 6s erscheinen soll, eigentlicher Konkurrent ist allerdings das voraussichtlich gleichzeitig erscheinende iPhone 6s Plus. Das könnte über ein 2K-Display verfügen, möglicherweise auch mit Force-Touch.

Samsung muss sich indes überlegen, wie die Note-Serie positioniert werden soll. Mit dem Zungenbrecher Samsung Galaxy S6 Edge Plus und einer weiteren Variante ohne Kante sind bereits große Smartphone-Flaggschiffe in Planung – mit einem riesigen Screen könnte das Samsung Galaxy Note 5 somit nicht mehr punkten.