Release von Windows 10: Download wohl pünktlich möglich

Windows 10 wird wie geplant fertig. Windows 10 wird wie geplant fertig. (© 2015 Microsoft)

Der Launch von Windows 10 kann wie geplant über die Bühne gehen. Kurz vor dem offiziellen Release will Microsoft in dieser Woche die vorläufige finale Version seines Betriebssystems fertig stellen, wie sie ab dem 29. Juli zum Download verfügbar sein wird.

Nur wenige Tage vor dem offiziellen Release-Termin geht Windows 10 in die letzte Entwicklungsphase. Noch in dieser Woche möchte Microsoft die finale Release-Version des neuen Betriebssystems fertigstellen, wie The Verge unter Berufung auf Quellen aus dem Umfeld des Konzerns berichtet. Diese RTM (Release to Manufacturing)-Version von Windows 10 soll dann umgehend an PC-Hersteller überall auf der Welt ausgeliefert werden, sodass diese ihre neuen Geräte bereits ab Werk mit der neuen Software ausstatten können.

Kostenlose Upgrades werden schrittweise durchgeführt

Auch dem Release des kostenlosen Upgrades für Windows 7 und Windows 8.1 am 29. Juli dürfte damit praktisch nichts mehr im Wege stehen. Allerdings werden wohl nicht alle PC-User, die sich das Update auf Windows 10 reserviert haben, dieses auch am ersten Tag per Download erhalten. Um größere Engpässe auf den Servern zu vermeiden, wird Microsoft die Upgrades nach und nach ausrollen, sodass es einige Tage dauern dürfte, bis ein Großteil der Rechner auf Windows 10 aktualisiert wurde.

Die Entwicklung von Windows 10 soll nie zu Ende gehen

Wirklich beendet ist die Entwicklung von Windows 10 mit der Fertigstellung der Release-Version allerdings nicht. Bereits im Vorfeld hatte Microsoft angekündigt, dass das Betriebssystem auch nach dem offiziellen Launch stetig weiterentwickelt werden soll. Nachträgliche Sicherheitsupdates und neue Funktionen sollen demnach in den kommenden Monaten und Jahren für Windows 10 erscheinen. Für alle Nutzer, die das kostenlose Upgrade bekommen oder die einen neuen Rechner mit vorinstalliertem Windows 10 kaufen, sollen diese Updates dauerhaft kostenlos sein und automatisch vom System durchgeführt werden. Eine Möglichkeit, die Updates zu unterbinden besteht allerdings in der Home-Version des Betriebssystems nicht mehr.