"Resident Evil: Vendetta": Erster Trailer zum CGI-Film

Ein neuer Trailer gibt erste Einblicke in "Resident Evil: Vendetta". Anfang 2017 kommt der CGI-Film, der auf den Survival-Horror-Games basiert, in Japan ins Kino.

Gleich zwei neue Filme aus dem "Resident Evil"-Universum schaffen es 2017 auf die Leinwand: In "Resident Evil: The Final Chapter" wird die sechsteilige Realfilmreihe mit Milla Jovovich in der Hauptrolle zum Abschluss gebracht, deren Story mit den Videospielen nur wenig zu tun hat. In Japan startet dagegen ein neuer CGI-Film, der einen gänzlich anderen Handlungsstrang verfolgt: "Resident Evil: Vendetta" baut auf den Ereignissen der Survival-Horror-Games auf und stellt ein Sequel zu "Resident Evil: Damnation" dar. Ein Trailer gibt nun erste Einblicke in den komplett computeranimierten Film.

"Resident Evil: Vendetta": Alte Bekannte in den Hauptrollen

Allzu viel gibt der eineinhalbminütige Clip noch nicht preis, Fans der Reihe dürfte aber dennoch einiges vertraut vorkommen: Einer der Schauplätze ist eine alte Villa, in der es Elitesoldat Chris Redfield und seine Truppen mit Zombiehorden zu tun bekommen – ein deutlicher Verweis auf das erste "Resident Evil"-Spiel von 1996. Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit Leon S. Kennedy, der im 2009 veröffentlichten CGI-Film "Resident Evil: Degeneration" im Zentrum der Handlung stand.

Release auch in Deutschland?

"Resident Evil: Vendetta" wird zur Zeit noch von Game-Entwickler Capcom in Zusammenarbeit mit dem Animationsstudio Marza Animation Planet produziert.  Unter anderem ist Takashi Shimizu ("The Grudge") als Produzent beteiligt. Als japanischer Release-Termin ist das Frühjahr 2017 angepeilt. Ob und wann der CGI- Film es auch in die deutschen Kinos schaffen wird, ist noch unklar.