Robustes iPhone 6 überlebt Sturz aus Flugzeug und Tauchgang

Manches iPhone überlebt sogar die unglaublichsten Unfälle. Manches iPhone überlebt sogar die unglaublichsten Unfälle. (© 2015 thinkstock.com/ANTONIUSGUN)

Kann ein iPhone 6 den Sturz aus einem Flugzeug oder einen Tauchgang auf den Boden des Meeres überleben? Offenbar schon. In dieser Woche sorgten zwei unglaubliche Geschichten für Aufsehen, in denen Apple-Smartphones die scheinbar unglaublichsten Unfälle unbeschadet überstanden haben.

Viele Smartphone-Nutzer kennen das Problem: Das Gerät fällt aus der Tasche oder rutscht aus der Hand und ist sofort kaputt. Allerdings gibt es auch andere Fälle, in denen sich Smartphones als nahezu unzerstörbar erweisen. Eine unglaubliche Geschichte hat beispielsweise ein iPhone 6 aus Texas hinter sich, das laut Times Record News den Sturz aus einem Flugzeug überlebte.

GPS-Ortung des iPhone 6 funktionierte nach Sturz aus Flugzeug noch

Der Besitzer des iPhone 6 ist Ben Wilson, seines Zeichens Chef eines US-amerikanischen Gas-Unternehmens. Er war mit seinem Privatflugzeug über Texas unterwegs. Durch eine Fehlfunktion in der Tür der Maschine wurde Wilsons Smartphone durch einen kleinen Schlitz während des Fluges nach draußen gesogen. Wilson, der den Verlust seines Handys zunächst gar nicht bemerkte, machte sich nach der Landung des Flugzeugs auf die Suche nach dem iPhone 6. Da es sich nicht mehr in der Maschine befand, nutzte er die "Mein iPhone suchen"-Funktion, um das verlorene Gerät aufzuspüren. Diese zeigte das Smartphone auch tatsächlich an. Allerdings befand es sich nicht im Flugzeug, sondern auf einem Feld entlang der Flugroute. Das iPhone 6 war aus der Maschine gefallen und hatte den Absturz überlebt. Es war sogar noch in der Lage GPS-Daten zu senden, sodass Wilson das Gerät schließlich wiederfinden konnte.

iPhone 6 Plus überlebt Monate auf dem Meeresgrund

Eine weitere unglaubliche Story passierte laut Consumerist einem Kajak-Fahrer, der sein iPhone 6 Plus bei einem Bootstrip auf dem Pazifik verloren hatte. Glücklicherweise war das Smartphone dabei eingepackt in eine wasserdichte Schutzhülle. Diese wurde Monate später von zwei Tauchern auf dem Boden des Meeres gefunden. Der ursprüngliche Besitzer, der inzwischen natürlich ein neues Handy hatte, staunte nicht schlecht, als er die Mitteilung bekam, dass sein altes iPhone 6 Plus von einem anderen Nutzer aktiviert worden war. Schließlich erhielt er sein iPhone von den ehrlichen Findern zurück.