Samsung soll Snapdragon 820 für LG G4 Pro & HTC One M10 bauen

Das One M9 setzt auf den Snapdragon 810, das One M10 könnte einen Snapdragon 820 bekommen. Das One M9 setzt auf den Snapdragon 810, das One M10 könnte einen Snapdragon 820 bekommen. (© 2015 TURN ON)

Samsung arbeitet gemeinsam mit Qualcomm am Prozessor der nächsten Generation. Der Snapdragon 820 könnte in kommenden Flaggschiff-Smartphones wie dem LG G4 Pro oder dem HTC One M10 zum Einsatz kommen. Auch Sony, Xiaomi und weitere Firmen wollen auf die neue CPU setzen. Jetzt sind erstmals Details zum Chip bekannt geworden.

Apple kocht natürlich sein eigenes Süppchen, aber in den Smartphones vieler anderer Hersteller werkeln häufig Snapdragon-Prozessoren von Qualcomm. Allerdings steht das aktuelle Topmodell, der Snapdragon 810, im Verdacht, zu starker Hitzeentwicklung zu neigen. Samsung verzichtete beim Galaxy S6 daher auf eine Qualcomm-CPU und verbaute einen Chip aus eigenem Hause. Um die Hitzeprobleme in den Griff zu bekommen, holt sich Qualcomm für die nächste Prozessorgeneration daher Unterstützung ins Boot. Gemeinsam mit Samsung wolle man unter anderem den Snapdragon 820 und den Snapdragon 620 entwickeln, berichtet SamMobile unter Berufung auf eine asiatische Quelle.

Snapdragon 820: 64-Bit-Architektur und 3 GHz Taktfrequenz

Dieselbe Quelle liefert auch die ersten Informationen über den geplanten Spitzenprozessor. Angeblich werden die Kerne des 64-Bit-Chip mit 3 GHz getaktet sein. Basis soll Samsungs 14-nm-Bauweise bilden. Das könnte die Performance im Vergleich zum Snapdragon 810 noch einmal deutlich steigern. Ob der Prozessor aber schneller sein wird als Samsungs hauseigener Exynos 7420, der das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge antreibt, bleibt abzuwarten.

Keine Überhitzungsprobleme dank Samsung-Expertise?

Die ersten Geräte, die einen Snapdragon 820 an Bord haben könnten, sind etwas das LG G4 Pro oder das Xiaomi Mi 5. Letzteres wird für Oktober 2015 erwartet. Aber auch Sony und HTC wollen angeblich auf die Qualcomm-Samsung-CPU setzen. Womöglich wird der Chip daher auch ein Xperia Z5 oder ein HTC One M10 antreiben. Und das, obwohl es bei den aktuellen Modellen dieser Hersteller immer wieder Beschwerden wegen Überhitzungsproblemen gibt – etwa beim Sony Xperia Z4, beim Xperia Z3+ sowie beim HTC One M9.