Samsung startet Massenproduktion von 128 GB DDR4 RAM Chips

Samsung produziert RAM-Riegel mit 128 GB. Samsung produziert RAM-Riegel mit 128 GB. (© 2015 Samsung)

Samsung schaltet den RAM-Turbo ein. Ab sofort produziert der südkoreanische Konzern Chips mit einem Arbeitsspeicher von 128 GB DDR4 RAM. In normalen PCs sollen diese vorerst allerdings noch nicht zum Einsatz kommen.

Samsung hebt die Produktion von Arbeitsspeicherchips auf eine neue Stufe. Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, soll ab sofort die Serienproduktion von Chipsätzen mit einer Speichergröße von 128 GB RAM starten. Dabei setzt der Hersteller auf die DDR4-Technologie.

Neues Fertigungsverfahren ermöglicht den Super-Chip

Um so viel Arbeitsspeicher auf einem einzelnen Riegel unterzubringen, greift Samsung auf ein Fertigungsverfahren zurück, das bereits bei Flash-Datenträgern angewendet wird. So werden mehrere Layer gestapelt. Insgesamt können so bis zu 144 einzelne Chips auf dem Speicherriegel untergebracht werden. Die Chips werden wiederum in 36 Packages unterteilt, die aus jeweils vier gestalpelten 8-GB-Speichereinheiten bestehen. Auf diese Weise entsteht eine erstaunlich kompakte und gleichzeitig unheimlich leistungsfähige Speicherlösung.

Noch nicht in normalen PCs

Bis die 128-GB-Chips in normalen PCs landen, dürfte allerdings noch ein wenig Zeit vergehen. Zunächst sollen diese in Servern zum Einsatz kommen, die in kürzester Zeit unheimlich viele Rechenaufgaben erledigen müssen. Zusätzlich zum Leistungszuwachs sollen die neuen Arbeitsspeicherchips auch bis zu 50 Prozent energieeffizienter arbeiten als bisherige Lösungen. Dennoch dürften sich wohl bereits einige PC-Nutzer die Finger nach dem Super-RAM-Riegel lecken. Immerhin war es bislang nicht möglich, so viel Arbeitsspeicher auf so kleinem Raum unterzubringen.