Samsung will künftig verstärkt auf Windows Phone 8.1 setzen

Das Ativ S war Samsungs erstes Smartphone mit Windows Phone 8. Das Ativ S war Samsungs erstes Smartphone mit Windows Phone 8. (© 2015 CC: Flickr/Vernon Chan)

Der Großteil der Samsung-Smartphones wird mit Android-Betriebssystem ausgeliefert. Angeblich will der südkoreanische Hersteller künftig aber verstärkt auf eine Alternative setzen. Um unabhängiger von Google zu werden, sollen wieder mehr Smartphones mit Windows Phone 8.1 erscheinen. Dafür muss allerdings erst ein Rechtsstreit beigelegt werden.

Günstiger als viele Android-Modelle sollen sie werden, die Samsung-Smartphones mit Windows Phone 8.1 als Betriebssystem. Das berichtet die Korea Times unter Berufung auf einen direkt involvierten Offiziellen. "Samsung hat Windows Phone 8.1 Testläufen hinsichtlich der Stabilität auf seinen Geräten unterzogen", behauptet die anonyme Quelle. Und weiter: "Sie sind daran interessiert, Windows-Mobilgeräte zu unterstützen." Die ersten Samsung-Smartphones mit dem aktuell noch wenig verbreiteten Betriebssystem könnten bereits im dritten Quartal 2015 erscheinen.

Rechtsstreit zwischen Microsoft und Samsung muss beigelegt werden

Samsung erhofft sich von der Kooperation mit Microsoft, die Abhängigkeit von Googles OS Android zu lockern und günstigere Smartphones anbieten zu können. Voraussetzung für die Zusammenarbeit ist jedoch, dass der Rechtsstreit zwischen beiden Konzernen zunächst beigelegt wird. Microsoft verklagte Samsung wegen der Nichtzahlung von Lizenzgebühren. Der südkoreanische Hersteller, der dem US-Unternehmen bei der Entwicklung von Windows Phones half, weigerte sich, weil er Microsoft nach der Übernahme von Nokia als direkten Konkurrenten ansah.

Windows Phone 8.1 könnte für Samsung eine Alternative zum eigenen Betriebssystem Tizen sein. Dieses spielt eher bei Fernsehern eine Rolle. Im Mobilbereich kann sich das OS aufgrund mangelnder Unterstützung durch Entwickler nicht so recht durchsetzen.