Shazam ist nach Update auch mit Android Wear kompatibel

Wer noch nicht textsicher ist, kann künftig auf der Smartwatch mitlesen. Wer noch nicht textsicher ist, kann künftig auf der Smartwatch mitlesen. (© 2015 CC: Flickr/Captura de Ecrã)

Die beliebte Musikerkennungs-App Shazam hat ein Update bekommen und ist jetzt auch mit Android Wear kompatibel. Wer eine Smartwatch mit Googles mobilem Betriebssystem für Wearables besitzt, kann also künftig beim Konzert Songtexte bequem am Handgelenk mitlesen.

Für die Apple Watch gibt es Shazam bereits seit dem vergangenen Monat. Am Donnerstag hielt die App, die mittlerweile viel mehr als nur Songtitel erkennen kann, auch auf Android Wear Einzug. Das entsprechende Update steht nun im Google Play Store bereit. Wer eine Smartwatch mit Android Wear besitzt, muss jetzt also nicht mehr das Smartphone zücken, um einen Song zu "shazamen". Zwei Tipps auf die Uhr und die App informiert über den Titel des Stücks. Dieser kann dann auf Wunsch zu einer Rdio- oder Spotify-Playlist hinzugefügt werden.

Shazam für Android Wear: Lyrics am Handgelenk

Die App für Android Wear kann aber auch auf Smartwatches mehr als nur Songtitel erkennen. Wer möchte, kann Songtexte auf der Uhr in Echtzeit mitverfolgen und bequem vom Handgelenk ablesen – praktisch fürs Mitsingen oder Lernen von Lyrics, wenn das Smartphone gerade nicht zur Hand ist.

Die Android Wear-Unterstützung ist zwar die größte Neuerung, an der die Shazam-Entwickler gearbeitet haben, aber nicht die Einzige. Die App bietet nach dem Update auch neue Inhalte und interaktive Erlebnisse per QR-Code. Dafür einfach die In-App-Kamera starten und Shazam-Kamera-Logos oder QR-Codes scannen. Darüber hinaus erlaubt die App nun mehr Personalisierung. Hierfür ist allerdings das Anmelden auf shazam.com nötig.