Siri & Live Photos: Apple sieht keine Datenschutz-Probleme

Belauscht das iPhone 6s mit Siri den Benutzer? Belauscht das iPhone 6s mit Siri den Benutzer? (© 2015 Apple)

Auf dem iPhone 6s ist die Sprachassistentin Siri mit dem Befehl "Hey Siri" jetzt immer erreichbar – das Mikrofon des Smartphones hört also ständig mit. Apple sieht darin allerdings kein Datenschutz-Problem.

Auf der Apple-Keynote am vergangenen Mittwoch standen zwei Features des neuen iPhone 6s im Fokus: Die jetzt immer aktive Funktion "Hey Siri" und die neuen bewegten Live Photos. Während viele Apple-Fans die neuen Features begrüßten, stellen sich beim längeren Nachdenken auch ein paar Datenschutz-Fragen, die TechCrunch in einem Interview mit Apple klären wollte. So muss für die Always-on-Siri, die jetzt keine Stromverbindung mehr für "Hey Siri" braucht, logischerweise auch das Mikrofon des iPhone 6s oder iPhone 6s Plus immer angeschaltet sein. Belauscht das Apple-Smartphone also permanent seinen Besitzer?

Apple: Siri-Daten werden permanent überschrieben

In der Q&A mit TechCrunch versuchte Apple die Gemüter zu beruhigen. "Das Gerät nimmt nie etwas auf, was der Nutzer sagt, oder versendet diese Informationen, bevor das Feature [Hey Siri] ausgelöst wird", versichert der Konzern. Alle Verarbeitungsprozesse würden rein lokal auf dem iPhone 6s ablaufen und nicht in irgendeiner Cloud. Das Smartphone würde lediglich kontinuierlich die empfangenen Audio-Signale mit dem zuvor gespeicherten individualisierten Sprachbefehl "Hey Siri" vergleichen. Der Audio-Buffer werde zudem ständig neu überschrieben und sei auch nicht wiederherstellbar.

Auch die neue Live Photos-Funktion könnte für Datenschützer ein Problem darstellen. Die Kamera des iPhones nimmt durch das neue Feature bereits circa 1,5 Sekunden vor und nach dem eigentlichen Auslösen auf und ermöglicht so "bewegte Fotos" – sogar mit Sound. Auch hier wiegelt Apple ab und erklärte, dass das aufgenommene Material erst permanent gespeichert werde, wenn das Foto auch tatsächlich geschossen wird. Zudem könnten sowohl "Hey Siri" als auch die Live Photos in den Einstellungen abgeschaltet werden.