Snapchat und Twitter feiern US-Besuch von Papst Franziskus

Papst Franziskus erobert Snapchat und Twitter. Papst Franziskus erobert Snapchat und Twitter. (© 2015 Picture Alliance/ Alberto Lingria)

Die erste USA-Reise von Papst Franziskus ist auch in den sozialen Medien ein großes Thema. Snapchat und Twitter haben sogar eigene Icons und Emojis eingeführt, um den Besuch des Pontifex gebührend zu feiern.

Heiliger Besuch im Land der unbegrenzten Möglichkeiten: Am Papst kommen offenbar selbst Snapchat und Twitter nicht vorbei. Anlässlich der ersten USA-Reise von Franziskus I. haben die beiden Social Media-Dienste eigene Icons erstellt, mit denen sich Nutzer über den Besuch des Pontifex austauschen können.

Snapchat bringt das Papa-Mobil ins Rollen

Snapchat hat dabei laut Mashable einen lokalen Filter eingeführt, mit welchem Personen Snaps verschicken können, die den Besuch des Papstes in ihrer Stadt zum Thema haben. Dabei wird im unteren Bereich des Bildes eine Grafik eingeblendet, die den Papst winkend im Papa-Mobil zeigt. Flankiert wird das witzige Motiv vom Schriftzug "They see me rollin'".

Hashtags für den Pontifex

Auch Twitter ehrt den Besuch des Papstes in den Vereinigten Staaten. Der Kurznachrichtendienst hat extra dafür spezielle Emojis eingeführt. Diese tauchen auf, wenn User die Hashtags #PopeInUS, #PopeInDC, #PopeInNYC und #PopeInPhilly verwenden. Auf seiner Website hat Twitter sogar eine Anleitung veröffentlicht, wie man dem Papst-Besuch auf der Plattform am besten folgen kann.

PopeGIF
Twitter begleitet den Besuch des Papstes mit verschiedenen Emojis. (© 2015 Twitter)

Genutzt werden die Icons und Emojis offenbar bereits reichlich. Für die US-Nutzer von Snapchat und Twitter ist der Besuch des Papstes eine riesige Sache. Kein Wunder, immerhin ist der aus Argentinien stammende Franziskus der erste Amerikaner, der das Amt ausführt.