Sony Xperia Z3+ und Xperia Z4 sind langsamer als Xperia Z3

Das Sony Xperia Z3+ ist teilweise langsamer als sein Vorgänger. Das Sony Xperia Z3+ ist teilweise langsamer als sein Vorgänger. (© 2015 Sony)

Ärger um Sonys neue Smartphones Xperia Z3+ und Z4: Ein Video soll beweisen, dass die Geräte oft sogar lahmer als der Vorgänger Xperia Z3 sein sollen.

Offenbar bringt das aktuelle Sony Xperia Z4, welches hierzulande Xperia Z3+ heißt, in den meisten Fällen nicht die nötige Performance, um seinen Vorgänger Xperia Z3 im direkten Duell zu schlagen. Das berichtet das Portal XDA-Developers. In einem jetzt aufgetauchten Video liegen sowohl das Xperia Z3 als auch das aktuelle Modell Xperia Z3+ beziehungsweise Xperia Z4 in vielen Geschwindigkeits-Tests fast gleichauf. In Anwendungs-Benchmarks überrundet das alte Xperia Z3 sogar die Konkurrenz aus dem eigenen Hause.

Hitzeprobleme könnten Xperia Z4 und Z3+ noch weiter ausbremsen

Doch damit nicht genug: Wie Sony kürzlich selbst zugegeben hat, leiden das Xperia Z4 und das Xperia Z3+ auch noch an Überhitzungsproblemen. Schuld daran soll der Achtkern-Prozessor Snapdragon 810 von Qualcomm sein, der offenbar auch in anderen Smartphones allzu schnell ins Schwitzen kommt. Das aktuelle CPU-Flaggschiff Snapdragon 810 entwickelt sich für Qualcomm mehr und mehr zum Problemkind. Zwar will der Chiphersteller von starken Wärmeschüben seines Topmodells noch nichts wissen, doch nach ersten Nutzer-Beschwerden bestätigen mittlerweile auch immer mehr Hersteller und Provider die Probleme.

Sony arbeitet bereits an einer Lösung – die letztlich darin bestehen könnte, den Prozessor zu drosseln. Damit würde der Snapdragon 810 vollends unter das Leistungsniveau des Xperia Z3 mit dem älteren Snapdragon 801 sinken.