Sony Xperia Z5: Insider tippen auf September-Release

Das Sony Xperia Z3+ ist nicht das Flaggschiff, auf das viele hofften. Das Sony Xperia Z3+ ist nicht das Flaggschiff, auf das viele hofften. (© 2015 Sony)

Schon im September könnte Sony sein nächstes Flaggschiff, das Xperia Z5, enthüllen. Stimmen die jüngsten Gerüchte, dann dürfte der Nachfolger von Xperia Z4 beziehungsweise Z3+ endlich das gewünschte High-End-Smartphone werden.

Die Enthüllung des Sony Xperia Z4 in Japan beziehungsweise des Xperia Z3+ im Rest der Welt enttäuschte. Die Neuerungen im Vergleich zum Vorgängermodell fielen bescheiden aus, in einigen Benchmarks schnitten die Nachfolger sogar schlechter ab. Ein Xperia-Modell mit Flaggschiff-Format hat Sony dann Mitte Juni vorgestellt – allerdings nur für die USA. Doch auch hierzulande müssen Sony-Fans vermutlich nicht mehr lange auf das nächste High-End-Modell der Smartphone-Reihe warten. Das Xperia Z5 soll jüngsten Gerüchten zufolge schon im September vorgestellt werden. Und technisch wieder deutlich mehr auf dem Kasten haben.

Das Sony Xperia Z5 kommt nicht allein

Zusammen mit dem Xperia Z5 plant Sony dann angeblich wieder den Release einer ganzen Smartphone-Familie. Neben dem Flaggschiff-Modell sollen auch ein Xperia Z5 Compact, ein Xperia Z5 Ultra und womöglich sogar noch weitere Ableger erscheinen. Das berichtet Technodify ohne die Quelle seiner Informationen preiszugeben. Stimmen die jüngsten Gerüchte, dann könnte das Xperia Z5 Apples ebenfalls für September geplantes iPhone 6s alt aussehen lassen. Ein Xperia Z5 Ultra würde dann mit dem iPhone 6s Plus und dem Samsung Galaxy Note 5 konkurrieren.

Endlich wieder ein Xperia mit Flaggschiff-Format?

Hardwareseitig soll das neue Sony-Handy nämlich mit einem Snapdragon 820 und 4 GB RAM, einem Fingerabdruckscanner, einer Hauptkamera mit 4K-Videomodus und einem großen 4500-mAh-Akku punkten. Frühere Spekulationen gingen zudem von QHD-Screens mit 1440 x 2560 Pixeln bei allen drei Xperia Z5-Modellen aus. Auch ein USB-Port vom Typ C könnte an Bord sein. Ebenso wie eine neue Technologie, die eine Reihe von Bildern schießt und das beste Selfie automatisch erkennt. Darauf deutet zumindest ein Sony-Patent hin.