"Spartan Strike": Das erste "Halo" für iOS-Geräte ist da

"Halo" kommt mit "Spartan Strike" erstmals auf iOS-Geräte. "Halo" kommt mit "Spartan Strike" erstmals auf iOS-Geräte. (© 2015 Microsoft)

Die Überraschung ist gelungen: Mit "Halo: Spartan Strike" bringt Microsoft erstmals einen Teil seiner populären Shooter-Reihe auf iOS-Geräte. Auch der Vorgänger "Spartan Assault" wird in diesem Zuge auf iPhone und iPad verfügbar.

Kaum eine Videospielserie ist so stark mit Microsoft verbunden wie "Halo". Umso überraschender mutet es an, dass der neueste Ableger der Reihe nicht nur für Windows 8, Windows Phone und Steam erscheint, sondern auch für iOS-Geräte. "Halo: Spartan Strike" heißt der Titel und ist der Nachfolger zum 2013 erschienenen "Halo: Spartan Assault". Wie auch der Vorgänger ist "Spartan Strike" ein Top-Down-Shooter, in dem der Spieler seinen Charakter aus der Vogelperspektive durch grafisch aufwendige Level steuert.

Auf Kundenfang für die Xbox One?

Microsofts Sprung auf iPhone und iPad kommt überraschend, dürfte der "Halo"-Reihe jedoch vor allem im mobilen Sektor viele neue Fans bescheren. Diese sind für den Konzern nicht zuletzt als potentielle Käufer der hauseigenen Spielekonsole Xbox One interessant. Dort soll nämlich im Oktober mit "Halo 5: Guardians" der nächste große Ableger der beliebten Reihe erscheinen. Gut möglich, dass man in Redmond hofft, mit der Veröffentlichung von "Halo: Spartan Strike" für iOS-Geräte einige neue Fans zu ködern.

Der neue "Halo"-Titel kann im App Store für 5,99 US-Dollar heruntergeladen werden. Im Zuge der Veröffentlichung bietet Microsoft nun übrigens auch den Vorgänger "Spartan Assault" für iOS-Systeme an. Ein Bundle aus beiden Spielen kostet 9,99 Dollar. Für Nutzer von Windows Phone sind die Preise identisch.