Startet Apple Pay bei uns schon im ersten Halbjahr 2015?

Dank Apple Pay kann man mit dem iPhone bargeldlos zahlen. Dank Apple Pay kann man mit dem iPhone bargeldlos zahlen. (© 2014 picture alliance / AP Photo)

Die Hinweise auf einen baldigen Start von Apple Pay in Europa verdichten sich immer mehr. Medienberichten zufolge verhandeln britische Banken bereits mit dem kalifornischen Konzern über die Einführung des Bezahlsystems. Anvisiertes Ziel sei ein Launch im ersten Halbjahr 2015.

Nach Informationen der Zeitung Daily Telegraph sind britische Großbanken derzeit im Gespräch mit Apple. Das Thema: die baldige Einführung des bargeldlosen Bezahlsystems Apple Pay in Europa. Obwohl das natürlich noch keine Aussage über den Deutschland-Start zulässt, dürfte die Situation hierzulande ähnlich sein. Apple Pay erlaubt Besitzern eines iPhone 6, iPhone 6 Plus oder der Apple Watch das Bezahlen via NFC-Chip. Auf der Insel soll das mobile Zahlungssystem im ersten Halbjahr 2015 starten. In den USA können Kunden Apple Pay bereits seit Oktober 2014 nutzen.

Banken fürchten Hackerangriffe auf Apple Pay

Zumindest in den Verhandlungen mit einer britischen Bank sollen jedoch Probleme bei der Europa-Einführung von Apple Pay zutage getreten sein. So sollen unterschiedliche Ansichten darüber herrschen, wie viel Zugriff Apple auf die persönlichen Daten und die Finanzinformationen der Bankkunden erhalten soll. Einige Bankmanager sollen zudem befürchten, dass Apple Pay als ideales Einfallstor für Hackerangriffe auf Finanzinstitute dienen könnte.

Apple sucht für Europa-Start neue Mitarbeiter

Bereits Mitte Dezember hatte es Gerüchte über einen baldigen Europa-Start von Apple Pay gegeben. So suche das Apple-Team in London verstärkt nach einem neuen Mitarbeiter für die Einführung des Bezahlsystems. Einen genauen Release-Termin für Deutschland wollte der Konzern bislang allerdings nicht nennen.